Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Lübeck: Das neue Kaufhaus am Markt
 


Autor Mitteilung
Rene
Stammgast

Beiträge: 52


Gesendet: 19:27 - 24.03.2004

[Link zum eingefügten Bild]

Warum?

With a good SECOND chance to rebuild a more traditional building in a historically sensitive area, why this monstrous structure? Don't the citizens or the city government have the power to stop these kinds of projects? A missed opportunity in my opinion.

(photos taken from luebeck-im-bild.de)
Rene
Stammgast

Beiträge: 52


 

Gesendet: 19:46 - 24.03.2004

original:
[Link zum eingefügten Bild]
1950-2002 temporary building (better than most others around the markt except for the rathaus):
[Link zum eingefügten Bild]
Rösch
Senior-Mitglied

Beiträge: 343


 

Gesendet: 20:24 - 24.03.2004

In der Tat erschreckend, was da in Lübeck passiert. Mal abgesehen von den etwas monotonen Klinkerbauten der Nachkriegszeit im Umfeld des Marktes, sprengt dieser Kaufhausneubau in Größe und Gestaltung den Maßstab des Platzes. Kleingliedrigkeit, wie man sie noch in den 80er Jahren des 19.Jahrhundert vorfand (www.luebeck-im-bild.de)ist einer Monotonie und Banalität gewichen. Wenn man bedenkt, daß dies der Markt einer einst bedeutenden alten Stadt war und ist...

Lübeck - sehr enttäuschend!

ArchitekturJunge
registriert

Beiträge: 15


 

Gesendet: 20:48 - 24.03.2004

Das ist einfach nur wiederlich
Als ih vor einem halben Jahr in Lübeck war bin ich fast umgekippt als ich dises riesige Betonskelet gesehen habe.Nach ich dann auch noch das Bauschild gesehen habe.......
Es ist einfach ein Witz was sich Lübeck da erlaubt hat.

Im Senat hat man das Projekt wohl als wichtigen KONTRAST zur historischen Altstadt verkauft.
Oder besser noch als abwechslung zur ewigen "lagweiligen" Steifassade

das schlimmste daran ist das der *pip* warscheinlich genauso teuer gewesen ist als wenn man das Ursprungsgebäude einfach rekonstruiert hätte.
Dirk1975
Moderator

Beiträge: 435


 

Gesendet: 21:48 - 24.03.2004

Warum?
Nobody can really answer this. I think it's a lack of taste and culture combined with missing competence in city planning as well as pure economical interests of investors who don't care about the city as a whole at all and those responsible politicians who need them and let them act without restrictions.
It's this type of architecture and design that appears to be modern and up to date but has a short life expectancy. The philosophy behind it reminds of car design, with the difference that it can't be simply exchanged a few years later, and ignoring the necessarity to reflect a city's character and traditions and to have to be built for generations. The result is exactly the opposite of what the call for more culture in building and city planning means.

Bad news for Lübeck, if they go on like this they will lose the label "world cultural heritage" some day. This temporary building was ok, not obtrusive and with a traditional and friendly look. Both can't be said about the new one.

Excuse my english, i do my very best...
Rene
Stammgast

Beiträge: 52


 

Gesendet: 21:52 - 24.03.2004

[Link zum eingefügten Bild]

This is the roof. Who would ever think that this is better than the old Hanseatic gable roofs and needle point spires? It looks like beached whales!
Seraph Eleison
Mitglied

Beiträge: 127


 

Gesendet: 11:11 - 25.03.2004

Oh my God, beached whales!!!
Hurry, Greenpeace, push them back into the ocean!
Kai_2
Senior-Mitglied

Beiträge: 288


 

Gesendet: 14:58 - 25.03.2004

schrecklich! der markt ist zwar nicht mehr ganz vorhanden (ich glaube nur noch das rathaus), aber trotzdem könnte man ja ein wenig traditioneller und sensibler bauen! weiß jemand, wer der investor ist?

@ rene
thanks for sharing, although i would be glad, if you had never shown it us
mathias
Senior-Mitglied

Beiträge: 315


 

Gesendet: 17:17 - 25.03.2004

Dieser Neubau zeigt auch, wohin ein Denkmalschutz führt, der immer noch vorrangig isolierte Einzelobjekte schützt statt zu erkennen, wie wichtig Bauensembles sind für die Wirkung und Wahrnehmung von Architektur. Das gotische Rathaus gleich gegenüber ist streng geschützt in allen Details, ebenso die Marienkirche dahinter, aber unmittelbar daneben wird gerade mit schärfsten Kontrasten das Bild einer der bedeutendsten Backsteingotik-Altstädte Europas durchbrochen. Denn "jede Zeit muss ihre eigene Ausdrucksmöglichkeiten finden" und das ist dann heute eben Glas und Stahl. "Ein Zurück gibt es nicht." usw. (Gähn) - Immer noch die alte Modernisten-Ideologie, immer noch nichts dazu gelernt...


Sebastian
Stammgast

Beiträge: 57


 

Gesendet: 17:59 - 25.03.2004

Was soll das ?

Lübeck hat an einigen empfindlichen Stellen schon viel von seiner Ausstrahlung verloren, z.B. Breite Straße,Mengstraße, Giebelhäuser an der Untertrave,Alfstraße,Schmiedestraße( :shock:),usw. .Beim Letztgenannten handelt es sich ausschließlich um Kriegsverluste, die in Notzeiten der ersten Nachkriegjahre(Lübeck lag im Zonenrandgebiet) spartanisch und nüchtern ersetzt wurden. Kriminell wird die Sache erst, wenn, wie das Beispiel zeigt, an Orten, die schon genug gelitten haben, noch mehr(scheinbar beabsichtigte :shock:´) Brüche produziert werden.
Im Übrigen verstehe ich nicht, wie das überhaupt möglich sein konnte: Gilt denn der UNESCO-Schutz überhaupt nichts mehr ?
Dieses Projekt ist doch mehr als pervers: Die frisch restaurierte Renaissance-Laube des Rathauses steht nun künftig einer Familie von Beton-Buckelwalen gegenüber!!!!
Man kann ruhig vom "PdR Lübecks" sprechen.
PeterBerlin
Bronzenes Premium-Mitglied

Beiträge: 584


 

Gesendet: 04:09 - 31.03.2004

Ihr wisst, ich fasse mich nie kurz, meine Beiträge sind immer ausufernd lang (natürlich auch ausufernd qualitätvoll, *grins*).

Aber hier bin selbst ich sprachlos, und mir fallen nur drei Worte ein:




Grausam, grausam, grausam.

Seiten mit Postings: 1 2 3

- Lübeck: Das neue Kaufhaus am Markt -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Lübeck: Das neue Kaufhaus am Markt
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002851 | S: 1_2