Das Forums-Archiv von pferdeglueck.de und pferdefreundetreff.de

    

 · Home · Registrieren · Admin-Area · FAQ · Memberliste · Einstellungen · Suche · AGB/Impressum · Login ·

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Ich finde nix! —› Bronco hat es nicht gepackt, morgen geht es auf die ewige Koppel
 


Autor Mitteilung


Gesendet: 21:01 - 22.11.2011 | :: Edit | :: Move | :: Delete | :: Close | :: Re-Open

Nach vielen Jahren unklaren Lahmheiten und Verdachtsdiagnosen, kam im Jan. die Diagnose hochgradige Arthrose im bisher als gesund bezeichneten Bein. Im Juni kam dann noch eine unklare Sehnengeschichte dazu. Wir haben alles Versucht vom TA über THP und HO. Es hat alles nichts gebracht. Ich war über jeden Tag froh, wo er besser lief, doch es kam immer kurz danach der nächste Tiefschlag. Am Sonntag konnte er das Bein kaum noch belasten, es zitterte das andere vor Überbelastung. Am Montag konnte er nur noch unter starken Schmerzen die Box verlassen. Er durfte trotzdem auf die Koppel. Dann der gefürchtete Anruf bei der TÄ. Bronco und ich können nicht mehr, der Kampf ist verloren. Er bekommt jetzt hochdosiert Schmerzmittel damit er schmerzfrei den letzten Weg gehen kann. Ich danke dem Forum und vor allem Guido, der immer mit Rat zur Seite stand.
Nicole
Gesendet: 10:00 - 23.11.2011 | :: Edit | ::Delete

Hallo Nicole,

ja, ich kenne das - als mein erstes Pferd Rex immer älter wurde und die Lahmheiten aufgrund der zunehmenden Sehnenverkalkung als Folge von Entzündungen zunahmen, war jeder Morgen, an dem man in den Stall kam, nur von der bangen Frage beherrscht: Wie geht es ihm heute?

Stand er schon wartend an seinem Boxenfenster, konnte man aufatmen. Sah man ihn nicht, ging es schon los mit der Furcht. Dieses Auf und Ab tendiert leider bei solchen irreversiblen Schäden irgendwann mehr und mehr nur noch zum "Ab". Bis eines Tages auch Rex nur noch auf drei Beinen stand und die Entscheidung, die auch Du treffen musstest, unausweichlich wurde.

Man kann und soll die dann folgenden Wochen nicht schön reden, sondern seine Traurigkeit einfach zulassen. Es kann auch hier nur die Zeit alle Wunden heilen. Verbinde Deine Traurigkeit mit der Dankbarkeit, dass Dein Pferd dennoch in vielen langen Abschnitten eine schöne Zeit hatte und sich bei Dir in guten Händen befand. Und angesichts der ausgeprägten Beschwerden auch ein noch hohes Alter erreichen konnte.

Viele als Sportgeräte missbrauchte Pferde, die man gedankenlos bei schon einsetzenden Beschwerden über Hürden jagt, sind leider oft noch viel früher austherapiert.

Grüße
Guido

Seiten mit Postings: 1

- Bronco hat es nicht gepackt, morgen geht es auf die ewige Koppel -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Ich finde nix! —› Bronco hat es nicht gepackt, morgen geht es auf die ewige Koppel
 

:: Hinweis
Sie sind nicht eingeloggt. Ihre Postings werden als Anonymous veröffentlicht.
:: Deine Antwort
Bold Style  Italic Style  Underlined Style  Image Link  Insert URL  Email Link  Quote   
Der Forenbetreiber läßt keine anonymen Postings zu. Bitte registrieren Sie sich, um aktiv an den Diskussionen teilzunehmen.

Bronco hat es nicht gepackt, morgen geht es auf die ewige Koppel

naanoo logo
Version 3.0.1 | Load: 0.003544 | Server: 1_4