Forum von pferdeschutz.org & pferde-leserbriefe.de

    

 · Home · Registrieren · Admin-Area · FAQ · Memberliste · Einstellungen · Suche · AGB/Impressum · Login ·

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

zum Seitenende

 Forum Index —› Hilfe durch Mitglieder dieses Forums —› verrenkt?
 


Autor Mitteilung


Gesendet: 08:55 - 30.01.2006 | :: Edit | :: Move | :: Delete | :: Close | :: Re-Open

Hallo,mein pferd hält beim laufen die schweifrübe immer so schief,ich habe jetzt eine osteopaten?,bestellt der ihn einremken soll,bzw mal nach ihm schauen soll!habt ihr da achon mal erfahrungen mit gemacht?
Gesendet: 09:06 - 30.01.2006 | :: Edit | ::Delete

jep so hält meine stute ihren auch ständig ist bei ihr aber normal
sie ist wohl so ne art ete petete

aber einrenken ist meist harmlos und geht ratz fatz wenn nen guten osteo hast

lg danny

_______________________________________

Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume!

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie gerne behalten ;0)
Gesendet: 11:43 - 30.01.2006 | :: Edit | ::Delete

Kann vieles sein. Mal doof versprungen, ein unpassender Sattel, festgelegen... und die Folge von verspannter Muskulatur über Blockade in der Wirbelsäule oder Kreuz/Darmbein bis hin zu einer unerkannten Lahmheit.
Gesendet: 10:41 - 31.01.2006 | :: Edit | ::Delete

soweit ich gehört habe,ist er wohl auf der gefrohrenen weide gewesen,und hat dort rumgetobt!kann er sich dabei auch verrenkt haben??der osteo ist von der rennbahn,er hat einen sehr guten ruf!
kann ich ihn denn laufenlassen,oder longieren,denn er steht jetzt nur in der box,das kann ja auch net gut sein!!
Gesendet: 16:10 - 31.01.2006 | :: Edit | ::Delete

Wenn du einen Osteopaten drauf lässt, dann such dir bitte einen guten, ich hatte mal einen da der dann meinem Pferd mit einem Gummihammer auf die Kruppe gehauen hat, und gebracht hat es nix. Erst gute Reitstunden und ein passender Sattel haben geholfen.

_______________________________________

Mein Pferd ist mein Freund, kein Sportgerät!!!!!!!!!!!

Und Allah nahm eine Hand voll Südwind hauchte ihm seinen Atem ein und erschuf so das Pferd (Beduinen Legende)

Ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd- ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch

Gesendet: 11:43 - 01.02.2006 | :: Edit | ::Delete

Mach nicht den gleichen Fehler wie ich und denke nur über ein problem nach was oben liegt. Bei uns wars letztendlich ein problem im Krongelenk, also ganz unten, was zu den Verspannungen ganz oben geführt hat. Lieber einen Lahmheitsspezialisten fragen, als ewig am Sattel und am Rücken rumdoktern. Du musst zumindest ermitteln können, ob das Problem oben oder unten im Bewegungsapparat liegt. Meist klappt das mit einer professionell ausgeführten Beugeprobe schon ganz gut.
Gesendet: 08:37 - 03.02.2006 | :: Edit | ::Delete

@friesenmama,meinst du also erstamal einen tierarzt holen?und wenns das net is den osteo?oder wie darf ich das verstehen!?
Gesendet: 08:43 - 03.02.2006 | :: Edit | ::Delete

Hat Dein Pferd die schiefe Schweifhaltung schon länger oder ist das erst in der nahen Vergangenheit aufgetreten?

_______________________________________

(admin)
[email protected]


Das Böse in der Welt lebt durch die, die Böses dulden.

Gesendet: 14:54 - 04.02.2006 | :: Edit | ::Delete

Ich meinte das so wie ich es geschrieben habe: Bei mir käme jemand ran, der einen geschulten Blick hat und damit den Ursprung der Lahmheit einigermaßen lokalisieren kann. Wer sich wirklich gut damit auskennt kann Dir beim Vortraben und bei der Beugeprobe schon sagen, ob es von unten (Hufgelenk, Krongelenk, Fessel), der Mitte (Sprunggelenk, Knie) oder oben (Hüfte, Kreuzbein, Darmbein, Wirbelsäule) kommt.

Ich habe mich im Internet umgehört, wer in meinem PLZ-Bereich als Lahmheits-Spezialist gilt, und den habe ich geholt. In meinem Fall war das ein Tierarzt.
Gesendet: 14:57 - 04.02.2006 | :: Edit | ::Delete

Genau. Z.B. unser Haustierarzt sagt von sich aus gleich, dass er nicht besonders gut im Erkennen von Lahmheiten ist und wir da jemand anders nehmen sollen.
Da hilft manchmal jemand, der einfach ein Auge dafür hat, mehr. Ich kenne z.B. ne ziemlich gute Dressurreiterin die immer die erste ist, wenn es um´s Erkennen von Taktunreinheiten etc. geht.
Gesendet: 09:21 - 06.02.2006 | :: Edit | ::Delete

da bin ich wieder @steffie,er hatte das von anfang an,aber lahm geht er jetzt seit ca. 3 wochen ,aber nur wenn er belastet wird!

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

- verrenkt? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hilfe durch Mitglieder dieses Forums —› verrenkt?
 


verrenkt?

naanoo logo
Version 3.0.1 | Load: 0.006217 | Server: 1_9