Das Forums-Archiv von pferdeglueck.de und pferdefreundetreff.de

    

 · Home · Registrieren · Admin-Area · FAQ · Memberliste · Einstellungen · Suche · AGB/Impressum · Login ·

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› SPRECHSTUNDE EXKLUSIV: Direkte Hilfe aus dem Tierheilkundezentrum —› Verdacht auf Cushing Syndrom
 


Autor Mitteilung


Gesendet: 11:38 - 26.01.2010 | :: Edit | :: Move | :: Delete | :: Close | :: Re-Open

Liebe Frau Nehls,

ich habe meine Stute (21 Jahre alt) am Sonntag mit Verdacht auf Cushing Syndrom in die Tierklinik gebracht.

Sie weist viele der typischen Symptome dieser Erkrankung auf. Insbesondere sind dies lockiges Fell, gestörter bis fast kein Fellwechsel, starkes Schwitzen, häufiges Wasserlassen. Zum Glück *dreimalklopfaufholz* ist sie bis jetzt von Hufrehe verschont geblieben.

Haltungstechnisch lebt sie in einer kleinen Herde von insgesamt 3 Pferden. Von Frühling bis Herbst 24 Stunden Weidehaltung. Im Winter 10 - 12 Stunden Weidehaltung, nachts Boxenhaltung.

Als Futter bekam sie bislang das SeniorPlus Futter von Marstall. Aber nachdem vor 14 Tagen das erste Mal der Verdacht auf Cushing laut wurde habe ich auf Marstall Vito umgestellt und außerdem 2 kg Ihrer Kräutermischung für Cushing-Pferde gekauft, welches die Stute auch recht gut annimmt (30 g pro Tag zur Gewöhnung).

Auf Anraten des Tierarztes soll sie nun in der Tierklinik auf Pergolid eingestellt werden, wenn sich der Verdacht bestätigen sollte.

Da dieses Medikamtent ja aber auch sehr mit Nebenwirkungen behaftet sein soll, wollte ich Sie fragen, welche Möglichkeiten es sonst noch gibt, das Cushing Syndrom zu lindern.

Schon im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort.

Viele Grüße
Madeleine Lenz
Gesendet: 15:15 - 28.01.2010 | :: Edit | ::Delete

Liebe Frau Lenz,
ich behandele das Cushing Syndrom bei Pferden wie auch bei Hunden oft homöopathisch im Wege der Haaranalyse, was in der Regel auch sehr erfolgreich ist. Einige positive Beispiele zur Therapie finden Sie auch auf meiner Homepage. Jede Cushing Erkrankung sollte jedoch individuell betrachtet werden und eine Therapie gut abgewägt werden. Meine Erfahrungen zu Pergolid sind sehr unterschiedlich; in vielen Fällen scheint es das Mittel der Wahl zu sein, welches es bleiben kann oder sich nach einiger Zeit auch als Trugschuss herausstellen kann. In einigen Fällen ist die Wirkung nicht zufriedenstellend, in wieder anderen Fällen sind die Nebenwirkungen so stark, dass Pergolid abgesetzt werden muss. Eine homöopathische Therapie hingegen ist sicher einen nebenwirkungsfreien Versuch wert, der entweder glücken kann oder auch einmal keinen Erfolg versprechen kann. Wenn dem so ist, könnte dann Pergolid eingesetzt werden. Sofern die Situation nicht lebensbedrohlich ist, würde ich dazu raten, erst die homöopathische Alternative auszuprobieren, die langfristig natürlich die bessere Alternative darstellt, wenn dem Pferd hiermit in Verbindung mit einer problemorientierten Fütterung geholfen werden kann.
Wichtig zu wissen ist, dass Pergolid keinen Schutz vor Hufrehe darstellt, sondern lediglich eine Wirkung auf das Cushing-Syndrom selbst ausübt. Nicht wenige Pferde in meiner Praxis bekamen trotz Pergolideinnahme Hufrehe. Vor diesem Hintergrund sollte, gleich für welche Therapieform Sie sich entscheiden, zusätzlich eine Hufrehe Prophylaxe betrieben werden, was bestmöglich durch eine entsprechende Fütterung umzusetzen ist. Im Tierheilkundezentrum setzen wir als Ergänzungsfuttermittel daher grundsätzlich neben den Cush-Kräutern Rehe-Ex und Hufelexier ein.
Liebe Grüße Claudia Nehls

Seiten mit Postings: 1

- Verdacht auf Cushing Syndrom -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› SPRECHSTUNDE EXKLUSIV: Direkte Hilfe aus dem Tierheilkundezentrum —› Verdacht auf Cushing Syndrom
 

:: Hinweis
Sie sind nicht eingeloggt. Ihre Postings werden als Anonymous veröffentlicht.
:: Deine Antwort
Bold Style  Italic Style  Underlined Style  Image Link  Insert URL  Email Link  Quote   
Der Forenbetreiber läßt keine anonymen Postings zu. Bitte registrieren Sie sich, um aktiv an den Diskussionen teilzunehmen.

Verdacht auf Cushing Syndrom

naanoo logo
Version 3.0.1 | Load: 0.003830 | Server: 1_4