GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Software, Internet —› Welche dLAN-Adapter sind empfehlenswert?
 


Autor Mitteilung
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


Gesendet: 16:33 - 18.03.2018

Hallo,

vor anderthalb Jahren habe ich meine Wohnung mit insgesamt 4 dLAN-Adaptern ausgestattet.

Leider haben die Geräte nicht das gehalten, was sie versprochen haben, und der Onlineversandhändler ist nun bereit, die Geräte zurückzunehmen und mir den Kaufpreis zu erstatten.

Ich würde aber gern bei der Technik bleiben, denn wenn es funktionierte, dann war es schneller als WLAN und außerdem ist es sicherer.

Kann mir jemand ein Produkt empfehlen?
hennes von köln
Boardkaiser

Beiträge: 3308


 

Gesendet: 17:50 - 18.03.2018

Hallo Peng,
welche dLan-Adapter hast du denn verwendet?

Ich verwende die Adapter von Devolo.
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 20:09 - 18.03.2018

Ob DLAN funktioniert, hängt in erster Linie von der Hausinstallation ab.
Wenn hier bereits Fehler gemacht wurden, haben die Adapter mit Störungen zu kämpfen, die sie nicht in jedem Fall kompensieren können. Und dann ist die Verbindung Essig...

Die neuen Serien können im Gegensatz zu den ersten Generationen auch auf unterschiedlichen Phasen betrieben werden, ohne dass ein Elektriker in der Hausinstallation Phasenkoppler einbauen muss.
Jedes Elektrogerät, welches nicht sauber abgeschirmt ist, sendet auf die Stromleitungen Störsignale. Diese können bei allen DLAN-Generationen dazu führen, dass die Signalqualität leidet oder gar ganz abbricht. Fällt die Verbindung zwischen zwei Adaptern aus, sollte man zuerst prüfen, welche Geräte zu der Zeit in Betrieb sind und ob davon eines Störungen verursacht.
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 09:47 - 19.03.2018

Hallo hennes von köln, ich habe bisher TP Link PA8030 AV1200 benutzt. Aber ich werde sie diese Woche zurückschicken. Irritierend fand ich z.B., dass auf der Herstellerseite geschrieben wurde, man solle nur Firmware der entsprechenden Version benutzen. Meine waven Version 1.0, die Firmware, die im Auslieferungszustand drauf war, war aber 2.x

Die elektrischen Leitungen in dem Haus, in dem ich wohne, wurden vor unserem Einzug komplett neu gelegt. Daher vermute ich, dass es an diesen nicht liegt. Ich kann inzwischen auch nahezu ausschließen, dass der Router verantwortlich ist, denn mit WLAN gibt's keine Unterbrechungen, aber auch weniger Sicherheit und weniger Leistung.

Ich werde wahrscheinlich welche vom gleichen Hersteller wie dem des Routers holen, weil ich vermute, dass die besonders gut aufeinander abgestimmt sind.

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 18:13 - 27.03.2018

Zitat:
Die elektrischen Leitungen in dem Haus, in dem ich wohne, wurden vor unserem Einzug komplett neu gelegt. Daher vermute ich, dass es an diesen nicht liegt.

Kann letztendlich nur ein guter Elektriker beurteilen. Das Alter der Installation ist ja keine Garantie, dass da nicht doch irgendwo Schleifen oder störanfällige Bereiche existieren.
Zitat:
Ich kann inzwischen auch nahezu ausschließen, dass der Router verantwortlich ist

Damit grenzt du das Problem auf das Übertragungsmedium Stromverkabelung ein. Also muss ja doch etwas an der Hausverkabelung sein, womit die Adapter Schwierigkeiten bekommen - oder eben an einem in Betrieb befindlichem Gerät, welches Störungen verursacht.

Zitat:
dass auf der Herstellerseite geschrieben wurde, man solle nur Firmware der entsprechenden Version benutzen.

Hat ja auch einen guten Grund. Firmware, die nicht für das Gerät vorgesehen ist, lässt sich entweder gar nicht erst installieren (Idealfall) oder macht das Gerät unbrauchbar.
Zitat:
Meine waven Version 1.0, die Firmware, die im Auslieferungszustand drauf war, war aber 2.x

Für das Modell PA8030P-Kit(EU) 2.0 gibt es drei Downloads.
- V2_170426 vom 26.04.17
- V2_170522 vom 22.05.17
- V2_170704 vom 04.07.17

Zitat:
Ich werde wahrscheinlich welche vom gleichen Hersteller wie dem des Routers holen, weil ich vermute, dass die besonders gut aufeinander abgestimmt sind.

Die Adapter müssen mit der Stromkabelinstallation des Hauses klar kommen. Mit dem Router sprechen die alle die gleiche Sprache.
stolzwieoscar
Boardkaiser

Beiträge: 3055


 

Gesendet: 20:11 - 27.03.2018

Ich hatte vor kurzem an der Fritz 7490 auch eine Powerline Kombi 540e & 510e in Betrieb. Aus eigener Erfahrung, dass Dingen hat gemacht was es wollte. Ständig kurze unregelmäßige Unterbrechungen, oder Ausfall, mitunter habe ich den Laptop genervt zugeschmissen! Gehe hin und versuche ein LAN-Kabel durch die Wohnung zu ziehen. Ich weiß in Mietwohnungen ist das nicht einfach, aber es gibt sicher auch dort Wege. Dann eine zweite Box im strategisch guten Bereich hinsetzen. Fettisch! Die Box könntest du denn noch als Switch benutzen und von dort weiters LAN verlegen.
Habe ich gemacht, das Dingen rennt!
stolzwieoscar
Boardkaiser

Beiträge: 3055


 

Gesendet: 20:13 - 27.03.2018

Achso....2008 wurde das Haus komplett mit neuer Strominstallation ausgerüstet!
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 16:08 - 05.04.2018

Danke für den Tipp. Ich habe es jetzt mit dLAN-Adaptern vom gleichen Hersteller versucht. Läuft auf jeden Fall viel stabiler und ruckelfreier.

Auf lange Sicht wäre natürlich eine zweite Box und LAN die sicherere Variante, aber das Problem ist, dass dabei ein Stockwerk mit Wendeltreppe überwunden werden muss.
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 16:39 - 05.04.2018

Zitat:
dass dabei ein Stockwerk mit Wendeltreppe überwunden werden muss.
Vielleicht geht ja auch der kürzeste Weg: Einfach ein ganz kleines Loch durch die Decke - das Kabel muss ja nicht den Weg über die Wendeltreppe nehmen
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 16:09 - 06.04.2018

Ich glaube nicht, dass einer meiner Bohrer lang genug ist. Außerdem fällt dann wahrscheinlich das Haus in sich zusammen - von der Vibration.
stolzwieoscar
Boardkaiser

Beiträge: 3055


 

Gesendet: 19:09 - 06.04.2018

Das Problem hatte ich auch. Ich bin in eine Schlosserei gegangen, die haben mir ein Rundeisen an den Bohrer angeschweißt. Oder du suchst dir ein Regenrohr. Aus dem Haus raus, am Schutz des Regenrohr hoch, ins Haus wieder rein.

Seiten mit Postings: 1

- Welche dLAN-Adapter sind empfehlenswert? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Software, Internet —› Welche dLAN-Adapter sind empfehlenswert?
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004147 | S: 1_2