GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Registrieren · Admin-Area · FAQ · Memberliste · Einstellungen · Suche · AGB/Impressum · Login ·

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Firmwareupdate für Mikroprozessoren
 


Autor Mitteilung


Gesendet: 13:05 - 11.01.2018 | :: Edit | :: Move | :: Delete | :: Close | :: Re-Open

Laut einem Testprogramm gehört auch die CPU meines PCs zu den vulnerablen.

Wie installiert man denn als Laie eine Firmware Update - sofern überhaupt eins veröffentlicht wird. Und ist bei einem über 11 Jahre alten Prozessor wie in meinem Notebook überhaupt mit einem Firmwareupdate zu rechnen?

Und bringt ein BIOS bzw. UEFI- Update überhaupt etwas für die verwundbare CPU?
Gesendet: 17:07 - 11.01.2018 | :: Edit | ::Delete

Das wird über Windows-Update automatisch kommen (vermute ich).

_______________________________________

Aufgrund der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise, wurde zur Energieeinsparung das Licht am Ende des Tunnels abgeschaltet.
Gesendet: 19:10 - 11.01.2018 | :: Edit | ::Delete

Lies bitte mal diese Beiträge >HIER< und >HIER<

_______________________________________

Die Fehler der Begeisterten sind liebenswerter als die Abgeklärtheit der Weisen.
Anatole France (1844-1924)
Gesendet: 20:04 - 12.01.2018 | :: Edit | ::Delete

>HIER< gibt es ausführliche Informationen zu den Prozessor-Schwachstellen Spectre und Meltdown und zu den Updates.

_______________________________________

Die Fehler der Begeisterten sind liebenswerter als die Abgeklärtheit der Weisen.
Anatole France (1844-1924)
Gesendet: 20:21 - 12.01.2018 | :: Edit | ::Delete

Erstmal vielen Dank, auch wenn ich die Artikel noch nicht alle gelesen habe.
Es ist nur so, dass ich wo gelesen oder gehört habe, dass sich Schwachstellen im Prozessor gar nicht softwareseitig voll ausgleichen ließen.
Da ich selbst nicht ausreichend gebildet bin auf dem Gebiet, geht's mir wie dem Luther: Sola fide, also allein der Glaube bleibt mir, um mich selig zu machen, d.h. mich in dem Gefühl zu wiegen, dass mir außer meiner Frau und meinen Kindern am PC niemand über die Schulter schaut - noch dazu von vorn!

Aber wenn sich's mit dem Update bewerkstelligen lassen sollte - umso besser. Ich habe gerade nicht genügend Geld, alle PCs auszuwechseln.
Gesendet: 13:28 - 13.01.2018 | :: Edit | ::Delete

Es geht ja nur um eine kleine Unterfunktion der CPU, nämlich dass die CPU wenn sie nichts zu tun hat schon mal versucht zu erraten, was du als Nächstes wollen könntest und das schon mal im Voraus anfängt, so dass WENN die CPU richtig geraten hat, dann die Ausführung schneller geht.

Diese Unterfunktion lässt sich via Software-Update durchaus ausschalten, macht aber halt den PC langsamer, weil dann alles was du machen willst immer erst dann berechnet wird, wenn du es anklickst.
Je nachdem wen du da fragst, irgendwas zwischen 5% und 30% langsamer.

_______________________________________

Aufgrund der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise, wurde zur Energieeinsparung das Licht am Ende des Tunnels abgeschaltet.

Seiten mit Postings: 1

- Firmwareupdate für Mikroprozessoren -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Firmwareupdate für Mikroprozessoren
 

:: Hinweis
Sie sind nicht eingeloggt. Ihre Postings werden als Anonymous veröffentlicht.
:: Deine Antwort
Bold Style  Italic Style  Underlined Style  Image Link  Insert URL  Email Link  Quote   
Der Forenbetreiber läßt keine anonymen Postings zu. Bitte registrieren Sie sich, um aktiv an den Diskussionen teilzunehmen.

Firmwareupdate für Mikroprozessoren

naanoo logo
Version 3.0.1 | Load: 0.002696 | Server: 1_2