Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23

zum Seitenende

 Forum Index —› Galerie —› Leipzig
 


Autor Mitteilung
Dirk1975
Moderator

Beiträge: 435


Gesendet: 15:11 - 10.01.2004

Kaum eine andere Großstadt in Deutschland bietet eine derartig große Menge historischer Bausubstanz wie Leipzig. Besonders für Liebhaber gründerzeitlicher Architektur ist die sächsische Stadt ein absolutes Muss. Hier läßt sich vielerorts noch der Charakter des gewachsenen und unzerstörten Innenstadtbildes erleben, wie er in vielen anderen Städten nicht mehr vorhanden ist. Hier einige Bilder, Beschreibung folgt später.

[Link zum eingefügten Bild]

Gebäude der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig


[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

Markt Leipzig


[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

Altes Rathaus


[Link zum eingefügten Bild]

Neues Rathaus


[Link zum eingefügten Bild]

Königsbau (ehem. Kaufhaus Bamberger und Herz) und Kroch-Hochhaus am Augustusplatz


[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

Riquet Haus


[Link zum eingefügten Bild]

Alte Handelsbörse


[Link zum eingefügten Bild]

Specks Hof


[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

Ehemaliger Bayerischer Bahnhof


[Link zum eingefügten Bild]

Ehemaliges Hotel Reichshof


[Link zum eingefügten Bild]

Mädler-Passage


[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

Romanushaus


[Link zum eingefügten Bild]

Stentzlers Hof


[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

Rekonstruiertes Geschäftshaus am Brühl


[Link zum eingefügten Bild]

Ein Teil der Bilder stammt von den Seiten
http://www.fotoalbum-leipzig.de/
und
http://www.stadtphoto.de
Cuypers
Mitglied

Beiträge: 110


 

Gesendet: 15:24 - 10.01.2004

Sehr schöne Bilder Dirk! Danke.
Ich würde Leipzig mit West-London vergleichen. Eine Mixtur aus wunderschöner Gründerzeitarchitektur und perverser Moderne.
Hervorzuheben ist, dass Leipzig seine alten Rathäuser noch hat.

Besonders schmerzhaft ist aber der Verlust des Gewandhauses und der Paulinerkirche.
Besonderes das "neue" Gewandhaus, vielleicht aus den 70ern(?), ist eine Schande für eine Stadt mit solch einer musikalischen Stadt.

Hat hier jemand vielleicht Informationen über das Mendelssoh-Bartholdy Denkmal? Es wurde von braunen Horden 1938 abmontiert und meines Wissens noch nicht wieder aufgestellt(aber vielleicht(oder hoffentlich!) irre ich mich auch und es steht wieder)
Dirk1975
Moderator

Beiträge: 435


 

Gesendet: 15:27 - 10.01.2004

Im Leipzig-Lexikon steht dazu folgendes:

Die Stadt Leipzig ehrte Mendelssohn Bartholdy im Jahr 1892 mit einem Denkmal, das sich vor dem (zweiten) Gewandhaus in der Grassi­straße befand und das im Jahr 1936 aus anti­semitischen Gründen entfernt wurde. Im Jahr 1947 wurde eine Büste am ursprünglichen Standort des Denkmals aufgestellt, im Jahr 1993 wurde ein neues Denkmal vor dem (dritten) Gewandhaus am Augustusplatz eingeweiht. Im Jahr 1997 wurde eine zweite Büste auf dem Grund­stück des Mendelssohnhauses aufgestellt.

http://www.leipzig-lexikon.de/l2.htm?http://www.leipzig-lexikon.de/PERSONEN/18090203.HTM
Kai_2
Senior-Mitglied

Beiträge: 288


 

Gesendet: 15:43 - 10.01.2004

sehr schöne bilder, danke dirk1975!

ich dachte fälschlicherweise, dass leipzig eine platten-wüste sei und nur noch ein paar wenige altbauten hat. zum glück habe ich mich geirrt!

wie kommt es, dass diese ehemalige ddr-stadt nicht so verunstaltet wurde wie z.b. dresden (nicht auf das bombardement bezogen, sondern auf den wiederaufbau)?
Kai
Cuypers
Mitglied

Beiträge: 110


 

Gesendet: 15:46 - 10.01.2004

@Dirk
Danke für die Information!
Hier noch ein Beispiel, wie die Moderne in Leipzig gewütet hat. Und zwar an dem von mir angespriochenem Gewandhaus:

Das Neue(Alte) Gewandhaus(Gesprengt und abgerissen 1968):

[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]

Das heutige Gewandhaus:

[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]

Einfach KRANK!!
Cuypers
Mitglied

Beiträge: 110


 

Gesendet: 15:52 - 10.01.2004

Und wenn ihr mal richtige weinen wollt, dann führt euch mal den Vergleich Universitätsgelände(incl. Pauliner Kirche) und Umgebung, vor und nach dem Umbau, zu Gemüte!!

Das schlimmste ist ja, dass die neuen Gebäude auch im Staatsauftrage erstehen!! Man muss kein Prophet sein, um voraus zu sagen, was das Resultat ist!

Ein Hoch auf das Bauhaus!!!
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 16:12 - 10.01.2004

Ich war zwar schon in Leipzig, kann mich aber nicht an all' diese Häuser oder überhaupt an etwas erinnern! Echt schöne Häuser! Vorallem die Commerzbank, das Riquet-Haus und das Neue Rathaus gefallen mir! Das Romanus-Haus ist auch sehr schön, nur vielleicht ETWAS zu bunt/grell! Der Rest ist nat. auch ein Traum...

Was ist denn mit dem Hotel Reichshof? Steht das nicht mehr?

Wenigstens sind die Reste des Bayerischen Bahnhofs in einem besseren Zustand, als die des Anhalter Bahnhofs, auch wenn bei beiden nur noch eine Wand steht. Wurde der vor kurzem restauriert?

Oh Gott! Das Gewandhaus ist ja SCHRECKLICH! Diese "Beule" soll bestimmt der "kritisch rekonstruierte" Giebel sein...

Zu Mendelsohn-Bartholdy:
"1993 wurde ein neues Denkmal vor dem (dritten) Gewandhaus am Augustusplatz eingeweiht"
Heißt "neu" nun ein "modernes" oder ein neues altes Denkmal?
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 16:59 - 10.01.2004

dirk,
vielen dank für die schönen bilder.
ja, leipzig ist ein schönes städtchen, aber die betonung liegt auf dem -chen. auch das wunderbare innenstadtareal ist nicht sehr groß und wird auf mehreren seiten umrahmt von platten. die großen gründerzeitlichen wohnbezirke sind etwas außerhalb und inihrer ausführung auch sehr schlicht.

für mich persönlich hat leipzig eien ewigen bonus für den es noch nicht einmal kann: auerbachs keller.


da leipzig nicht weit von berlin ist, war ich schon einige male da und werde im frühjahr bestimmt wieder mal für eien tag hinfahren. ich fühle mich dort wohl, auch wenn, wie gesagt, mein wohlfühlen auf kleinere bezirke beschränkt ist.


das uni-hh dort halte ich zwar für unnötig, aber mit seiner neuen fassade sieht es gar nicht mal so schlecht aus. ganz anders der hohe plattenturm nebenan. da fühlt man sich wie im tiefsten russland.


auch stadtzerstörend finde ich das neue museum in der innenstadt: ein übler betonbunker - kalt, abstoßen, hässlich.
die einst auf transparenz erpichte moderne scheint zu merken, dass sie sich ob ihrer hässlichkeit langsam verstecken muss.


cuypers,
der ausgustusplatz und dessen umfeld ist ohnehin für lange zeit versaut. eigentlich müsste man alle neue randbebauung sprengen, denn was steht, lohnt keine sanierung.
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 17:01 - 10.01.2004

es fällt mir schwer, in leipzig ein leiblingsobjekt zu benennen, aber das neue rathaus ist jedenfalls ganz vorne mit dabei.

Jörn
Mitglied

Beiträge: 158


 

Gesendet: 17:04 - 10.01.2004

Woow, vielen Dank für die Bilder, ich hätte nie gedacht dass Leipzig so eine schöne Stadt ist! Ich dachte auch wie Kai, das es dort nur Platten gibt, DDR halt!

Aber ich wurde gerade eines besseren belehrt!
Dirk1975
Moderator

Beiträge: 435


 

Gesendet: 18:00 - 10.01.2004

"Was ist denn mit dem Hotel Reichshof? Steht das nicht mehr?"

Doch, aber es wird heute anderweitig genutzt, ich konnte leider kein Farbbild davon finden.

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23

- Leipzig -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Galerie —› Leipzig
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002624 | S: 1_2