Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Neues Museum in Berlin
 


Autor Mitteilung
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 17:11 - 18.05.2004

Wunderschön! Wie wäre es denn, wenn man den Rest des Neuen Museums (und vielleicht auch noch die anderen Museen) in die Luft jagt, sozusagen aus Protest, gegen die faschistische Architektur des Königs-/Kaiserreich !
Dann könnte man so eine Art "Tacheles 2" machen. Oh Gott - was für eine schreckliche Vorstellung...
Sebastian
Stammgast

Beiträge: 57


 

Gesendet: 19:41 - 19.05.2004

Chippi meint:" Wenn das Neue Museum originalgetreu rekonstruiert werden würde käme sofort die Frage auf, was ist authentisch, was ist Kopie."
Ich dagegen meine, dass sich diese Frage NICHT unbedingt stellt !
Seine Aussage bringt wieder einmal die,m.E. veraltete, Auffassung der Denkmalpflege zum Ausdruck, dass nämlich der dokumentarische Wert eines Kulturdenkmals Vorrang vor der ursprünglichen künstlerischen Intention habe. Das ist doch eindeutig nicht ganz richtig, denn bevor ein Ding physische Gestalt annimmt, muß es erst in einem schöpferischen Geist entstehen. Wer diese Tatsache ignoriert, handelt im Sinne falsch verstandener Ruinen-Romantik und schätzt wohl insgeheim den Tod mehr als das Leben, wie schon Goethe feststellte. Wann werden wir uns endlich von den engen Grenzen dieser Dogmen befreien können ? Versteht mich nicht falsch, ich will ja keine Regotisierungswelle wie im 19.Jh. ; aber ein unverkrampfterer und selbstbewussterer Umgang mit jenen Dingen könnte uns nicht schaden !
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 20:32 - 19.05.2004

Klingt einleuchtend! Es will doch wohl jeder ein Museum, nach ORIGINALEN Plänen sehen und keine Bruchbude!
Wie gesagt: Kleine Vorher-Nachher-Fotodoku in einem oder zwei zerstörtgeblieben Räumen! Dann haben bei Parteien etw. - die eine mehr, die andere weniger !

Außerdem sehe ich solche Art von "krit. Rekos" als "Verrat" am Architekten! Stühler hat sich bestimmt den A**** aufgerissen, um das Bilderkonzept für das Museum zusammenzustellen, ebenso wie Künstler, die es dann am Ende verwirklicht haben! OK, dass es zerstört wurde, daran kann man nichts ändern. Aber man sollte doch etwas Respekt vor der Arbeit Stühlers und seiner Gefolgsleute haben und es sich nicht zu einfach machen, indem man es einfach zerfallen lässt!
Olivier
Novize

Beiträge: 39


 

Gesendet: 14:48 - 20.05.2004

Ben Du hast völlig recht!

Doch leider würde Dir Chippi sagen, genau aus Respekt vor Stühler, ist eine vollständige Reko nicht richtig sondern nur eine kritische Reko angemessen, damit man die Leistung Stühlers nicht schmälert...

Nun wie gesagt, ich pers. bin auch Deiner Meinung, dass eine Reko das einzig richtige wäre und Stühler damit sicherlich am meisten Ehre erwiesen würde. Aber eben das Dogma...

Gruss Olivier
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 18:57 - 20.05.2004

Ja, natürlich, dieses Argument ist ja schließlich nichts neues...Wie Sebastian (wenn ich das richtig verstanden habe) meinte: Das Original ist auf dem Papier und nicht auf der Museumsinsel! Auf diese Idee bin ich zwar noch nicht gekommen, finde ich aber sehr einleuchtend!
van Dyk
Stammgast

Beiträge: 69


 

Gesendet: 22:57 - 20.05.2004

was chipperfield mit dem wiederaufbau des neuen museums macht und auch mit dem benachbarten neuen gebaeude das als zentrales eingangsgebaeude funtionieren soll ist einfach ( verzeigung bitte) shit!!!merde!!! ich was das Hans Kohlhof ja auch einausgezeichnetes alternatif entwurfen hat, weshalb hat man sich nicht fuer dieses entwurf entschieden. A propos weshalb wird das zentrale treppenhaus im neuen museum von unser ""freund"" chipperfield nicht orginalgetraeu wiederaufgebaut? wenn er sich wirklichm um dieses schoene gebaeude kuemmert, haette er das doch gemacht ,oder????? ;)oder hasst er einfach traditionelle architektur
Sebastian
Stammgast

Beiträge: 57


 

Gesendet: 18:06 - 21.05.2004

Ja, genau. Das "Original" ist der unsterbliche Geist, die Intention Stülers, nicht irgendein vergängliches Material. Das hört sich sehr metaphysisch an, trifft aber zu.
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 21:33 - 21.05.2004

@van Dyk
Der Kollhoff-Entwurf war nicht als Eingangsgebäude gedacht, sondern sollte als Ausstellunghaus für eine private Sammlung dienen, und nicht als Eingangsgebäude. Allerdings hat ihm hier auch Chippy den Job weggeschnappt...

@Sebastian
Na dann ist ja gut! Hast du diese Theorie entwickelt? Dann solltest diese sie mal publik machen, vielleicht auf Chippy'S Site ! ICh finde das Argument echt klasse!
Kai_2
Senior-Mitglied

Beiträge: 288


 

Gesendet: 15:24 - 24.05.2004

der kollhoff-entwurf sollte auf der gegenüberliegenden seite der museumsinsel errichtet werden. schade, dass es nie so weit gekommen ist. schöne, wenn ich mich recht erinnere, ionische säulen, ein tempelartiger bau....

ich kann sebastian bzgl. des neuen museums nur zustimmen!
Kai_2
Senior-Mitglied

Beiträge: 288


 

Gesendet: 21:23 - 25.05.2004

ich weiß nicht ob das vergangende oder nächste wochenende gemeint ist, aber:

Unterschriftenaktion "NEUES MUSEUM"
22.Mail 2004

Auch am kommenden Wochenende stehen Mitglieder der GHB an mehreren Stellen in der Stadt und sammeln Unterschriften für eine Eingabe beim Petitionsausschuß des Bundestages, in der wir die vollständige Rekonstruktion des Treppenhauses im Neuen Museum fordern. Plätze: - vor unserem Sitz OPERNPALAIS am Prinzessinnengarten (Standort wie ehemals bei der Unterschriftsaktion Generäle) - vor der NIKOLAIKIRCHE in Mitte - vor dem PERGAMONMUSEUM

Bitte gehen Sie vorbei und unterzeichnen Sie!

quelle: www.ghb-online.de

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

- Neues Museum in Berlin -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Neues Museum in Berlin
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.005904 | S: 1_2