GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› AVIRA und Spam-Mails mit meinem Absender
 


Autor Mitteilung
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 13:12 - 06.03.2010

Hat derjenige, der diese Mails Deinem Sohn zukommen lassen will, die Mails verschickt oder hat er selbst solche Mails bekommen?
Auf jeden Fall halte Rücksprache mit Deinem Sohn und allen Bekannten.
Außerdem solltest Du alle Mails und Hinweise auf den/die Verfasser speichern.

Ich würde überlegen, ob ich bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstatte. Du solltest Dich dort auf jeden Fall (das geht auch telefonisch) beraten lassen, was Du gegen solche Stalker unternehmen kannst.

Nubira
teddy09
Power-User

Beiträge: 154


 

Gesendet: 18:04 - 06.03.2010

Hallo Nubira,

er oder die hat weder welche bekommen, noch weiss ich wer es ist.
Ich (habe) hatte eine eMail-Adresse bei yahoo von der aus an verschiedene Leute Mails verschickt wurden.VON MEINER ADRESSE ! Und zum Teil mit Texten meines Mailverkehrs. Der Kreis muss aber so pfiffig sein, dass er auch Infos aus meinen anderen EMAIL Adressen sich zu eigen macht, die zum Teil bis ins persönliche Detail gehen, wo man sich schon mal mit Ausserstehenden, auch aus der Familie , verständigt. Ich habe nun 2 meiner Adressen bei yahoo gelöscht. Am Montag werde ich wahrscheinlich die Polizei um Rat fragen. Etwas ähnliches hatte ich vor Jahren schon mal, allerdings konnte die Kripo da nicht helfen, weil der <bearbeitungsprozess im >Verwaltungsbereich länger als 3 Monate dauerte.Da waren dann alle Daten gelöscht.Die Frage ist, wie ist es jetzt nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes ?
Ich halte Dich auf dem laufenden.DANKE .
Gruss teddy
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 18:48 - 06.03.2010

Zitat:
VON MEINER ADRESSE ! Und zum Teil mit Texten meines Mailverkehrs.
Das lässt eigentlich nur den Schluss zu, dass sich jemand unter Deinem Account bei yahoo eingewählt hat und direkt von dort geschrieben hat.
Dadurch hatte derjenige natürlich auch Zugriff auf Deine gesendeten und empfangenen Mails und konnte deren Inhalt benutzen.

Konnte jemand auf Dein Passwort zugreifen oder hattest Du einen ungesicherten WLAN-Zugang?
Auf jeden Fall würde ich Dir empfehlen, Deine Passwörter zu ändern und möglichst immer verschiedene für die einzelnen Dienste zu benutzen.
Dadurch, dass Du die yahoo-Accounts gelöscht hast, kann dort erstmal nichts mehr passieren.

Nubira
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


 

Gesendet: 10:23 - 07.03.2010

Zitat:
Die Bedrohungen über die Verbreitung intimster Mails werden immer konkreter. Jetzt hat der/die angedroht, diese Mails meinem Sohn zukommen zu lassen.Ist das strafrechtlich verfolgbar. Eine eMail-Adresse hat er auch bei einer meiner Bekannten zwecks Rücksprache angegeben.Gibt es für solche Angriffe eine Lösung ?
Gruss teddy
(schon etwas verzweifelt)


Hallo Teddy!
Das, was dir da gerade widerfährt, ist ja ein echt schlimmes Ding. Aber ich denke, das ist strafrechtlich verfolgbar. Vor allem laut deiner Beschreibung scheint das Nötigung oder Erpressung zu sein.
Zitat:
Der Tatbestand der Nötigung ist in § 240 Strafgesetzbuch (StGB) geregelt und lautet:

(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) 1In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.


2Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel dann vor, wenn der Täter

1. eine andere Person zu einer sexuellen Handlung oder zur Eingehung der Ehe nötigt,

2. eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt,

3. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger missbraucht.
Die Nötigung als Straftat stellt ein Vergehen dar. Die Strafbarkeit des Versuches ergibt sich aus § 240 Abs. 3 StGB.

Quelle: Wikipedia


Weiteres findest Du hier oder eventuell hier, wenn die Type etwas von dir haben will.

Weitere Angaben zum Absender der schrägen Mails findest Du im Header, zumindest ist das bei web.de so. Bei Yahoo kenn ich mich da nicht so gut aus.
Ich würde den ganzen Fall einem Polizisten schildern und dann eine Anzeige machen.

Herzlichst
Franzi
Françoise
Boardkönig

Beiträge: 1482


 

Gesendet: 11:21 - 07.03.2010

Hallo!
Mir fiel vorhin noch folgendes ein:
Gehst Du mit WLAN ins Netz?
Wenn ja, kann es sein, dass dein WLAN nicht gesichert bzw. verschlüsselt ist und dadurch jemand von außen darauf zugreifen konnte?
Ich hatte mal eine Sendung gesehen: Die Akte 2009 - da war ein WLAN-Spezialist unterwegs und hat mit seinem Laptop offene WLAN-Netze aufgespürt und konnte, wenn er bei den Leuten vorm Haus stand, ihre sämtlichen Daten auf SEINEM Laptop abrufen, darunter waren auch Kontodaten, private Emails, Urlaubsfotos und andere prekäre Daten Die Leute wurden darauf natürlich aufmerksam gemacht und das WLAN gesichert.
Worauf ich hinaus will:
Vielleicht ist die Person, die dich jetzt dermaßen unter Druck setzt, auf die Art und Weise an deine Daten herangekommen. Und Du hast ja geschrieben, dass Du in der Jugendarbeit und als ehrenamtlicher Richter unterwegs warst. Vielleicht ist aufgrund deiner Arbeit jemand nicht gut auf dich zu sprechen und will dir so das Leben schwer machen.
Jedenfalls: Sollte es so sein und dein WLAN ist nicht passwortgesichert, solltest Du das schnell machen lassen, denn es können so nicht nur Daten verschwinden oder eingesehen werden, es können auch Daten auf deinem PC landen, die prekär sind und Du kannst dann nicht nachweisen, dass sie nicht von dir sind - der WLAN-Spezi von Akte 09 hatte davon gesprochen, dass bei so einem Fall Kinderporno-Bilder auf einem ungeschützten PC auftauchen können und der PC-Besitzer weiß das gar nicht. Das ist jetzt sicher weit gegriffen, aber durchaus möglich.

Liebe Grüße
Franzi

PS: Der Beitrag von 10:23 Uhr war auch von mir, hatte nur nicht gesehen, dass mein Bruderherz noch eingeloggt war
teddy09
Power-User

Beiträge: 154


 

Gesendet: 19:17 - 07.03.2010

Ich danke Euch und werde das weitere unternehmen . Mit dem WLAN - Zugriff, gesichert oder ungesichert bin ich überfragt.Ich denke, dass mein PC-Spezialist-der leider immer schlecht zu bekommen ist, das im Vorfeld so eingerichtet hat,dassich nicht bei jedem Einwählen ein PASSWORT eingeben muss.
Wer oder was dahinter steckt ist hier natürlich die Frage.
Sicherlich habe ich auch meiner Funktion in der Beratung der Alkohol- und Drogenabhängigkeit dem einen oder anderen auch mal vor den Kopf gestossen.Bei der ehrenamtlichen Richterfunktion schon mal Urteile mitgefällt die nicht jedem passten. Aber das wiederum halte ich für fasst ausgeschlossen, die sitzen alle noch und da wird auch Anonymität gewahrt.
Ich hatte sowas Ähnliches schonmal vor 6 Jahren, da hat die Kripo den Fall aber einstellen müssen.
Mal sehen wie es weitergeht.
Grüsse
teddy09
teddy09
Power-User

Beiträge: 154


 

Gesendet: 22:28 - 07.03.2010

Nubira, eine Frage habe ich noch.Ich halte Greenhorn immer offen. Das liegt daran, weil ich das Passwort nicht mehr weiss. Wie komme ich an ein neues, damit ich auch diese Seite schliessen kann ?
teddy
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


 

Gesendet: 17:36 - 08.03.2010

Hallo teddy!
Da wird wohl auch Nubira nichts machen können. Der einzige Ausweg, den ich sehe, wäre eine Neuanmeldung - vllt mit "teddy10"? Da wissen wir auch, daß Du das bist

Zu Deinem Problem nochmal: Hast Du Daten auf dem Rechner, die Du nicht gesichert hast? Wenn nein würde ich die Radikalmaßnahme schlechthin anwenden: den Rechner neu aufsetzen und nichts Altes übernehmen. Dann Dir eine neue Emailadresse zulegen und diese Deinen Freunden per Telefon mitteilen. Wenn Du wichtige Daten auf dem Rechner hast, kannst Du nur per Antivirus-Programm versuchen, den Trojaner (für das ich die Geschichte immer noch halte) suchen und entfernen zu lassen. Und als allererstes den WLAN-Zugang abzusichern/zu verschlüsseln.
MfG Carsten
teddy09
Power-User

Beiträge: 154


 

Gesendet: 17:53 - 08.03.2010

Hallo Carsten, das seltsame ist, sooft ich die ganze AVIRA Sicherung durchlaufen lasse, stets: kein Fund 1 Warnung.
Das ist dann alles.
Ich mache das dann mit der Neuanmeldung und nochmals DANKE
teddy09
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 17:54 - 08.03.2010

NEIN, klicke einfach auf "passwort vergessen"

Seiten mit Postings: 1 2 3 4

- AVIRA und Spam-Mails mit meinem Absender -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› AVIRA und Spam-Mails mit meinem Absender
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003365 | S: 1_2