Das Forums-Archiv von pferdeglueck.de

    

 · Home · Registrieren · Admin-Area · FAQ · Memberliste · Einstellungen · Suche · AGB/Impressum · Login ·

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Ingwer-Forum: Anwender helfen Anwendern —› Ingwer bei Schmerzen
 


Autor Mitteilung


Gesendet: 20:39 - 14.12.2007 | :: Edit | :: Move | :: Delete | :: Close | :: Re-Open

Hallo, ich habe einen 25 jährigen Quarterwallach, der sich gestern irgendwie verrenkt hat. Er steht im Offenstall und bei dem Wetter und dem z.T. rutschigen Untergrund weiß ich zwar nicht was er gemacht hat, das aber gründlich.
Irgendwie ist das ganze Becken betroffen und er zieht das linke Hinterbein schlurfend hinterher.
Da ich weiß, dass der "normale" TA nur Equipalazone und warm einpacken "empfiehlt" habe ich für Sonntag bereits den Osteopathen am Stall.
Jetzt frag ich mich nur: Herbie bekommt seit mind. 2 Jahren Mini-/Wohlfühldosen an Ingwer. Soll/darf ich ihm bis Sonntag die Ingwerdosis zur Schmerzlinderung kräftig erhöhen (um so etwa Equipalazone-Niveau zu erreichen) um ihm bis Sonntag das Leben zu erleichtern (fressen geht problemlos) oder verfälsche ich für den Osteopathen das "Anfangsbild"?

Für kurzfristige Antwort sehr dankbar, da ich ihn nicht plagen will aber auch nicht das Bild "beschönigen".
Jutta
Gesendet: 10:11 - 15.12.2007 | :: Edit | ::Delete

Hallo Jutta,

da der Osteopath sich ein wirklich realistisches Bild vom Bewegungsablauf verschaffen will und muss (und dabei fast immer auch das "Feedback" durch Schmerzen erwünscht ist), sollte - so schwer das auch ist - eigentlich alles vermieden werden, was diese Eindrücke zu sehr verfälscht bzw. kaschiert.

Der konventionelle Entzündungs-/Schmerzhemmer Equipalazone macht das sowieso, aber ab einer bestimmten Menge in vielen Fällen auch der Ingwer. Wobei die Schwellmenge stets bei jedem Pferd und bei jeder Erkrankung anders ausfällt.

Da der Osteopath ja bereits Sonntag kommen will, würde ich Equipalazone so dosieren, dass das Pferd einigermaßen "vorgeführt" werden kann, ohne dabei allzu große Schmerzen zu haben. Erst wenn wirklich zuverlässige Aussagen auch von diesem (hoffentlich erfahrenen und guten) Osteopathen vorliegen und er seine Vorschläge unterbreitet hat, sollten wir nochmals über den Ingwereinsatz und die ggf. sinnvolle Dosis reden.

Wir können uns ja dann kurzfristig abstimmen, ok?

Grüße
Guido

Gesendet: 10:36 - 15.12.2007 | :: Edit | ::Delete

Danke Guido,

melde mich dann wieder. Der Osteopath ist einer der bekanntesten im süddeutschen Raum.

Grüßle
Jutta
Gesendet: 20:27 - 16.12.2007 | :: Edit | ::Delete

Hallo Guido,

Herbie hat sich eine satte Adduktorenzerrung im Leistenbereich zugezogen, die aber schon wieder besser wird, weiter hatte er einige aktuelle Blockaden und eine ältere.

Leider hat der Osteopath auch festgestellt, dass Herbie Spat hat aber wohl für sein Alter (25) leicht. Sonst sei er sehr gut gymnastiziert und beweglich.

Für seine zwar besser werdenden Schmerzen werde ich jetzt den Ingwer doch etwas hoch setzen. Für den Spat muß ich erst mal sehen, was Ihr bisher so empfohlen habt.

Bin sonst aber sehr erleichtert und zuversichtlich

Grüßle
Jutta

Seiten mit Postings: 1

- Ingwer bei Schmerzen -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Ingwer-Forum: Anwender helfen Anwendern —› Ingwer bei Schmerzen
 

:: Hinweis
Sie sind nicht eingeloggt. Ihre Postings werden als Anonymous veröffentlicht.
:: Deine Antwort
Bold Style  Italic Style  Underlined Style  Image Link  Insert URL  Email Link  Quote   
Der Forenbetreiber läßt keine anonymen Postings zu. Bitte registrieren Sie sich, um aktiv an den Diskussionen teilzunehmen.

Ingwer bei Schmerzen

naanoo logo
Version 3.0.1 | Load: 0.005830 | Server: 1_4