Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Benzinverbrauch
 


Autor Mitteilung
Anonymous


Gesendet: 21:59 - 13.04.2004

Hallo, habe nun die ersten 600 km auf dem Tacho. Bin etwas erstaunt über den doch etwas hohen Verbrauch. Das erste Mal musste ich bei 187 km auf Reserve schalten, das kam mir schon etwas hoch vor, aber gestern bei sage und schreibe 151 km!!!! Da ihr ja dieses Motorrad schon länger fahrt als ich, hier meine Fragen. Säuft die??? Alle??? Oder vielleicht nur meine??? Kann man ihr das abgewöhnen??? Oder reguliert sich das nach der ersten Inspektion. Was glaubt ihr?? Gruß Jule
Bulldozer


Beiträge: 30


 

Gesendet: 23:33 - 13.04.2004

Moin Anonymer ;-)

Also die 187km können durchaus, je nach Fahrweise, realistisch sein. Die Reserve beträgt 4 Liter, also wären das 11 Liter für 187km -> 5,88Liter pro 100km.
Das ist normal. Aber nach 151km kommt mir doch recht merkwürdig vor.
Es sei denn, Du warst überwiegend mit Vollgas auf der Bahn unterwegs...

Gruß,
Thomas
SpeedAdventurer


Beiträge: 239


 

Gesendet: 09:00 - 14.04.2004

Hallo Jule,

Bis 5,5 bis 6 Liter auf 100 ist noch voll ok – nix Besorgniserregendes

Es gibt da auch noch einen Unterschied von Mikuni-Vergasern zu Keihin-Vergasern...

Die Mikunis saufen im Schnitt locker 0,5 bis 1 Liter mehr auf 100 km!

Ich hab' mit meiner getunten Lady auch schon mal 7,5 Liter auf 100 verbraucht (mit Mikunis) – da wollte ich es aber mal richtig wissen!

Das ganze Metall, dass unsere Mühlen mit sich rumschleppen, will eben auch entsprechend „honoriert“ werden...

Grüße, Sascha
SpeedAdventurer


Beiträge: 239


 

Gesendet: 09:00 - 14.04.2004

Hallo Jule,

5,5 bis 6 Liter auf 100 ist noch voll ok – nix Besorgniserregendes

Es gibt da auch noch einen Unterschied von Mikuni-Vergasern zu Keihin-Vergasern...

Die Mikunis saufen im Schnitt locker 0,5 bis 1 Liter mehr auf 100 km!

Ich hab' mit meiner getunten Lady auch schon mal 7,5 Liter auf 100 verbraucht (mit Mikunis) – da wollte ich es aber mal richtig wissen!

Das ganze Metall, dass unsere Mühlen mit sich rumschleppen, will eben auch entsprechend „honoriert“ werden...

Grüße, Sascha
schmidti
Moderator

Beiträge: 5486


 

Gesendet: 09:43 - 14.04.2004

ich hoffe ja wohl, daß du die lady am anfang noch nicht so geprügelt hast, oder
hab damals festgestellt, daß sie am anfang etwas mehr gebraucht hat.
hat sich dann aber eingependelt.
aber um die 5,5-6,5 ist, denk ich, schon normal.
zügiges geradeausfahren auf der bbb
belohnt sie mit extra hohem verbrauch.
während schnelles kurvenjagen nicht so viel durchlaufen lässt.
gruß
schmidti
Thomas Johannsen
Moderator

Beiträge: 6244


 

Gesendet: 09:47 - 14.04.2004

Moin, moin,

auf den e r s t e n 600 km finde ich das absolut nicht ok. Wenn Du nicht die ganze Zeit im erten Gang unterwegs bist und den Brocken auch nicht hochdrehst müsste sie m.E. weniger verbrauchen.
Könnte höchstens noch sein, daß das ein Anfangsproblem ist und wenn der MOtor sich eingelaufen hat wird es weniger. Hatte ich bei meinem Abenteurer allerdings auch nicht.

Was auch noch denkbar wäre : vielleicht machst Du den Tank ja nicht richtig voll? Ein bis zwei Liter machen da schon viel aus.

Grüße

FE
Anonymous


 

Gesendet: 10:52 - 14.04.2004

Die Aussage "bis zum Umschalten auf reserve" ist nicht besonders exakt! Bei meiner TBC sind, wenn ich den Hebel drehen muss, manchmal noch so 7 Liter im Tank, bei der TBS dagegen maximal 3 Liter. Das hat bei mir schon mal für eine böse Überraschung gesorgt. Anscheinend ist die Einhaltung des Reservepegels bei den Tanks nicht besonders exakt!
Und wie Thomas sagte: Bei dem kleinen Tankvolumen macht das dann prozentual eine Menge aus.

Also miss doch erst mal, wie hoch der Verbrauch denn nun wirklich ist, und dann stell die Frage noch mal.

Bei mir sind das je nach Fahrweise ( also je nachdem, mit wem zusammen ich unterwegs bin :-)) ) 5,5 bis 6,5 Liter.

Gruss, Ulf
Almöhi


Beiträge: 95


 

Gesendet: 11:11 - 14.04.2004

Zugegeben, ich war bei den ersten metern in diesem Jahr noch nicht auf der letzten Rille unterwegs... aber der ein oder andere Zimmerlenker musste schon dran glauben :D

Ergebnis, nach 250 km bin ich an die Tanke gerollt und habe 12 l nachgetankt. Ergo - Verbrauch unter 5 l, Reserve deutlich zu grosszügig bemessen.

Verbrauch könnte sich aber dennoch nach dem Einfahren einpendeln...

Stephan
Frenscher


Beiträge: 731


 

Gesendet: 11:47 - 14.04.2004

moin,
sach mal was is denn hier los ???

Alle nich auf Arbeit, oder ??
Habe heute Zeit wegen Krankschreibung nach Entfernung eines Backenzahns durch den Zahnklempner meines Vertrauens und bin ja platt über die guten Diskussionen..... :bounce:

Frenscher
Dämonenberater


Beiträge: 400


 

Gesendet: 12:15 - 14.04.2004

Moin,

also ich habe über Ostern genau die gleiche Erfahrung gemacht: Ich war mit zwei Bekannten auf deutlich höhermotorisierten Bikes unterwegs und dementsprechend war dann auch die Fahrweise und der Verbrauch: Tanken nach 178 oder nach 159 klicks. Ich habe nicht schlecht gestaunt, zumal ich bei meiner Italien-Tour letztes Jahr bis 278 km mit einer Tankfüllung gekommen bin.
Fazit: Wer seine Alte scheucht statt zu bummeln muß blechen. (Ganz anders als im wahren Leben....)

Jan
Bernd


Beiträge: 231


 

Gesendet: 13:02 - 14.04.2004

ich brauch immer gleich viel. Da ich immer nach zehn Euro von der Tanke wegfahre.
Bernd

Seiten mit Postings: 1 2 3

- Benzinverbrauch -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Benzinverbrauch
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.037547 | S: 1_6