Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Pfusch beim verchromen?
 


Autor Mitteilung
Olaf
Moderator

Beiträge: 12133


Gesendet: 20:28 - 29.11.2003

Mahlzeit,

jetzt ist mir immer wieder aufgefallen, dass der Glanz an dem Auspufftöpfen bei der Chrompflege immer mehr nachlässt, ja sogar deutlich sichtbare feine Kratzer aufweist. Da ich bei den früheren Mopeds die Chromteile immer mit Autosol poliert habe und beste Erfahrung damit gemacht habe, dachte ich mir, dass das Zeug für die TBS (BJ 03) genausogut ist - Pfeifendeckel!
Kann es auch sein, dass die Chromschicht beim neuen Modell dünner und weniger hart ist, als bei den Modellen vor 2003??!! Habe mal irgendwo gelesen, dass Triumph seit einiger Zeit in China (?) verchromen lässt, da würde ich mich über ein Nachlassen der Qualität nicht wundern!Hat jemand von Euch ähnliche schlechte Erfahrung gemacht?
Kann mir jemand eine feine Chrompolitur empfehlen um den versauten Glanz wieder herzustellen?

Danke schonmal

Olaf
Dämonenberater


Beiträge: 400


 

Gesendet: 12:49 - 30.11.2003

Also ich kann nur Nevr Dull empfehlen. Die entfernt Rost, Teer und sonstiges, enthält aber keine Schleifkörper. Sonst gibts da noch Unipol, welches von BMW empfohlen wird und auch nicht verkratzen soll. Persönlich würde ich aber erst einmal Nevr Dull ausprobieren, da das Zeugt garantiert nicht kratzt.

Gruß,

Jan
Anonymous


 

Gesendet: 18:46 - 30.11.2003

Hallo Olaf,

ich nehme auch Autosol - bei den Auspufftöpfen habe ich bei einer '00 noch keine Probleme. Bei mir platzt allerdings der Chrom der hinteren Blinkerhalter von allein ab - ohne polieren
Ist schlechte Ware - da hilft wohl nur noch der Austausch - ich glaube früher, als die das mit der Chrombeschichtung noch nicht im tausendstelbereich hinbekommen haben, hatte man mehr davon ... Gruß Frank
Olaf
Moderator

Beiträge: 12133


 

Gesendet: 20:04 - 30.11.2003

Jo, ich bins dann nochmal,

mit einem Bekannten der ein Modell von 2000 hat, habe ich mal direkt verglichen: Seine Maschine ist eindeutig besser verarbeitet und zwar insgesamt - nicht nur an den Chromteilen als das Modell 2003. Da sieht man direkt mit dem bloßen Auge am neuen Modell noch die Bearbeitungsspuren unter den Chromschichten. Weiter sind Pressfalten an den Seitendeckeln sichtbar, die am älteren Modell nicht da sind.
So isses halt mittlerweile, alle wollen nur noch auf die Schnelle die dicke Kohle verdienen und die Qualität bleibt auf der Strecke!

Gruß
Olaf
Frenscher


Beiträge: 731


 

Gesendet: 19:51 - 02.12.2003

Habe ähnliches mit bestelltem Auspuff
gehabt. Wurde von meinem Dealer zweimal getauscht wegen erheblicher
Beschädigungen. Risse, ungleichmäßige Chromschicht etc.. Hat aber Sinn, wie Olaf sagt:
Die Teile werden alle zugekauft, aber die Qualitätssicherung ist immer top..............
Anonymous


 

Gesendet: 01:08 - 21.12.2003

Hallo,
ich nehme Autosol nur für die Alufelgen.Für Chrom ist es nicht so gut geeignet bzw.sollte man es nicht so oft verwenden .Für die normalen Chromteile nehme ich schon seid vielen Jahren dieses NUMBER ONE aus der Fernsehwerbung.Es ist wirklich ein gutes Zeug und beschädigt auch nicht den Chrom.(Sogar Teer bekommt man damit weg)Dieses Never Dul benutze ich nur an schwer erreichbaren Stellen da es sich auch leicht polieren läßt.Vom Glanz ist es aber nicht so gut und man kann den Unterschied auch sehen.
Ich habe schon ein Menge Erfahrung mit diesem Zeug und meine Motorräder sahen auch nach vielen Jahren noch wie aus dem Laden aus.
Noch ein Tip.Die pulverbeschichteten Teile mit WD 40 behandeln.Einfach WD40 auf einen gelben Schwamm sprühen und die Teile damit einreiben.Glänzt wie Neu.
MFG Uwe

Seiten mit Postings: 1

- Pfusch beim verchromen? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Pfusch beim verchromen?
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003262 | S: 1_6