Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Permanter Wasserverlust
 


Autor Mitteilung
Anonymous


Gesendet: 18:41 - 22.09.2003

Ich habe seit Monaten mit einem ständigen Wasserverlust bei meiner Thunderbird Sport zu kämpfen, alle 1000 km muss ich nachfüllen! Habe schon alles untersucht. Wer hat oder hatte ähnliche Probleme und kann mir weiterhelfen?
Anonymous


 

Gesendet: 19:30 - 22.09.2003

Moinsen,
wenn du äusserlich nicht finden kannst, wo du das Wasser verlierst, wirst du wohl damit rechnen müssen, die Zylinderkopfdichtung zu wechseln.
Mußt mal darauf achten, ob beim Beschleunigen weißer Dampf aus dem Auspuff kommt.
Evtl. mal Kompression messen lassen.

Gruß
Perry
Anonymous


 

Gesendet: 17:38 - 23.09.2003

Hallo Perry,
danke für deine Mail. Weißer Dampf kommt nicht aus dem Auspuff beim Beschleunigen. Es ist nirgendwo etwas zu erkennen. Werde jetzt noch die Kompression überprüfen lassen, wie du vorgeschlagen hast. Zylinderkopfdichtung ist ja immer gleich ne Stange Geld. Aber Danke auf jeden Fall für deine Nachricht.
Anonymous


 

Gesendet: 20:21 - 23.09.2003

Hi,
du kannst ja vorab mal die Zündkerzen anschauen.
Wenn die schön braun und freigebrannt sind, ist meist auch die Zylinderkopfdichtung i.O.
Evtl. auch mal das Öl prüfen, wenn du schon im Schauglas Bläschenbildung erkennst, gelangt auch Wasser ins Öl dann :(((.
Irgendwo stand aber schon aml was im Forum über Wasserverbrauch.

Naja, ansonsten viel Glück.
Perry
Anonymous


 

Gesendet: 15:06 - 24.09.2003

Nochmal Hi,

evtl. ist das Problem noch harmloser.
Überprüf mal die Dichtigkeit des Gummideckels des Ausgleichsbehälters unter dem Tank. Aufgrund dieser "genialen" Anordnung wird der nämlich ziemlich heiß und leiert gerne aus. Wenn das Teil auf dem Stutzen rumschlabbert ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß das da während der Fahrt Wasser austritt.
Du siehst das aber nicht unbedingt, da
es ja praktisch gleich verdampft bzw. verdunstet.
Bei mir ging das mal soweit, dass das Moped auf dem Seitenständer stehend richtig gepiselt hat. Erst da hab ich das bemerkt. Abhilfe ist entweder ein neuer Deckel oder Textiltape über den Stutzen kleben und dann den Deckel drauf.

Gruß
Rainmaster

P.S.: PS alleine reichen nicht, man muß sie auch ausfahren können!

Anonymous


 

Gesendet: 18:59 - 24.09.2003

Noch ne Mögllichkeit ist wenn du den
Tank nach der Demontage unvorsichtig
wieder montiert hast, kann es sein das du den Ausgleichbehälter beschädigt hast.

Gruß

Dida
Börnie


Beiträge: 239


 

Gesendet: 21:56 - 24.09.2003

Tach allerseits,
das scheint ja ne ernste Sache zu sein, dass mit dem Wasserverlust. Am Wochenende klebte ich an einigen Joghurtbechern dran, die Jungs hatten auch Probleme mit dem Wasser. Das schien aber eher Stressharninkontinenz zu sein...
Am einfachsten wäre wohl die Umrustung auf die neue Thruxton, die ist luftgekühlt. Sollte dann noch immer Wasser austreten, empfehle ich die Pampers senior in XXXL.
mirko


Beiträge: 18


 

Gesendet: 13:38 - 26.09.2003

hi

meine tbs leidet auch an wasserverlust (s. postings weiter unten). wurde sogar schon mal der kopf ausgewechselt von triumph. kopfdichtung oder laufbuchsenabdichtung ist grundsätzlich auch ne ursache. was ist mit deinem ausgleichsbehälter. ist der nach dem abkühlen des moeds noch voll (= großes problem) oder saugt der sich leer (=evtl. nur kühlsystem undicht)?
gruß m.

Seiten mit Postings: 1

- Permanter Wasserverlust -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Permanter Wasserverlust
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001899 | S: 1_6