Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Probleme mit Sitzbank
 


Autor Mitteilung
Peter


Beiträge: 3509


Gesendet: 21:52 - 11.08.2013

Hab ja ne nagelneue Sitzbank ergattern können für meine TBC.
Obwohl die Sitzposition ja nun eigentlich in Ordnung ist, wird mir die Sitzbank zu weich. Da sinkt man mit dem A***h so tief ein, das ich nach ca. 1 Stunde tierische Schmerzen am Steiß habe.

Gibt es hier einen Sattler/Polsterer, der mir den originalen Schaumstoffkern
exakt so schneidern kann, aber aus knüppelhartem Material?
Also Fell ab, neuen Kern drunter unter den orig. Bezug wieder drauf getackert?

Oder kennt jemand nen guten Sattler, der einem nicht gleich die Hosen auszieht?
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 22:47 - 11.08.2013

Einfach mal ein paar Kilo abnehmen!


Freewheelin


Beiträge: 1051


 

Gesendet: 02:03 - 12.08.2013

Frag doch mal den Elmar!

Lieben Gruß

Crishan
Ulf


Beiträge: 310


 

Gesendet: 09:53 - 12.08.2013

Das kannst Du selber!

Erst den Bezug von Deiner Sitzbank runtermachen. Dann besorg Dir beim Polsterer eine Schaumstoffklotz in gewünschter Grösse / Härte (Sitzbank zum Vergleichen mitnehmen).

Dann den originalen Schaumstoff so abschneiden, dass Du nur noch in einer Richtung Kurvatur hast. Also in links-rechts Richtung genau gerade (das kann vielleicht der Polsterer besser als Du). Der Rest vom originalen Schaumstoff muss draufbleiben, weil Du mit Hausmitteln die Kontur der Sitzbankwanne nicht hinkriegen wirst.

Dann den festeren Klotz aufkleben und mit scharfem Messer die Form grob zuarbeiten. Die Feinarbeit macht man dann mit der Bandfeile oder dem Bandschleifer. Den abgeschnittenen Teil von der Org-Sitzbank kannst Du da immer als Vergleichsmuster hernehmen.

Wenn die Form passt, lässt man sich vom Polsterer den Bezug wieder draufmachen.

Hört sich schwieriger an als es ist. Erfordert allerdings Geduld und macht viel Dreck (beim Zuschneiden / Schleifen sollte man immer den Staubsauger dabei haben), ist dafür aber die billigste Methode die ich kenne.

Übrigens macht das jeder Möbelpolsterer genauso(gut) wie ein KFZ-Sattler. (Du brauchst ka kein spezielles KFZ-Kunstleder (da Du den Org-bezug verwenden willst). Das macht es gemeinhin auch noch etwas billiger. Einfach mal bei ein paar Polsterern anfragen, mit der Sitzbank in der Hand.

Gruss, Ulf
Peter


Beiträge: 3509


 

Gesendet: 18:49 - 12.08.2013

DAS soll ICH können......

Nee, mal im Ernst. Der Tipp mit Elmar oder einem gewöhnlichen Polsterer vor Ort werde ich mal aufgreifen.

Die Sitzbank soll optisch zu 100% orig. bleiben. Die hatte ich im vergangenen Winter noch nagelneu ergattern können.
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 19:41 - 12.08.2013

Zitat:
DAS soll ICH können.....


FdH?

Kann jeder!
Peter


Beiträge: 3509


 

Gesendet: 19:52 - 12.08.2013

Mensch Ingo, ich wiege nur noch schlappe 77 kg bei 183 cm........
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 21:32 - 12.08.2013

Und wieso ist die neue Sitzbank dann zu weich?
Versteh ich nicht, meine ist bei mir und 93kg nicht soo schlecht.
Vielleicht eine andere Arschform?
Elmar


Beiträge: 2157


 

Gesendet: 22:05 - 12.08.2013

knüppelhart ist genauso beschissen wie zu weich

meine meinung
Peter


Beiträge: 3509


 

Gesendet: 09:17 - 13.08.2013

Die ist echt zu weich!
Auf meiner Kawa habe ich ne original Kawa Bank mit Geel drin. Optimal!
Elmar


Beiträge: 2157


 

Gesendet: 09:33 - 13.08.2013

Frage: Ist die Legendbank auch angeschraubt wie bei der Classic?

Danke

Seiten mit Postings: 1 2

- Probleme mit Sitzbank -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Probleme mit Sitzbank
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003471 | S: 1_6