Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Kompression
 


Autor Mitteilung
Roland Geistlinger


Beiträge: 601


Gesendet: 20:34 - 19.06.2013

Hallo erstmal,
ich habe heute die Kompression gemessen.
Bei lauwarmen Motor um die 8 Bar.
Hat da jemand Vergleichswerte für mich?
Ach ja, 91000km gelaufen.
Pille


Beiträge: 1884


 

Gesendet: 20:39 - 19.06.2013

Na,8 Bar ist doch grundsätzlich gut aber wichtiger ist der Vergleich zwischen den Zylindern, da sollte der Unterschied nicht grösser als 0,5 Bar sein.

Zwischen neu und gebraucht kann es durchaus 9 bis runter zu 7 Bar sein, wie gesagt sind die Werte aber zunächst zweitrangig.
Roland Geistlinger


Beiträge: 601


 

Gesendet: 20:57 - 19.06.2013

Hallo Andreas,
ja die Abweichungen sind im annehmbaren Bereich.
Ich weiß,das man bei warmen Motor messen sollte.
Aber versuch das mal beim mittleren Zylinder!
Liegen alle so 8 bis 8,5 Bar.
Ich habe aber dazu hier noch keine Angaben gefunden und wollte mal so "reinhören"!
Pille


Beiträge: 1884


 

Gesendet: 21:29 - 19.06.2013

Ja, bei warmen Motor dichtet das besser ab und die Druckwerte steigen, man kann auch zwei, drei Tropfen Öl in die Zündkerzenlöcher tropfen lassen.

Aber wie gesagt, der Druck ist recht gut aber besser der geringe Unterschied, alles bestens.
Unter 7 Bar kann man mal nachsehen.
Jochen !


Beiträge: 2140


 

Gesendet: 09:36 - 20.06.2013

Moin !

8 ist nicht grad berauschend,
das sollte sie min. schon bei der Kaltkompression haben.
Bei warmem Motor zwischen 10 und 13.
Öl ins Kerzenloch verfälscht nur die Werte.

Braucht sie relativ viel Öl ?
Dann sind zumindest die Ringe bereits recht stark verschlissen.

Braucht kaum Öl ?
Wann Ventile zuletzt eingestellt ?
Stark unterschiedliche Werte ?
Druckverlusttest machen.



Gruss, Jochen !
Pille


Beiträge: 1884


 

Gesendet: 10:43 - 20.06.2013

Zitat:
Öl ins Kerzenloch verfälscht nur die Werte.


Ja, erhöht den Wert, wenn sonst der Motor bzw. das Öl kalt ist kommt man so dem Betriebsdruck näher.

Bei kaltem Öl ist 8 Bar schon OK, man muss ja auch davon ausgehen das es kein neues Moped ist und der Ölverbrauch sich in Grenzen hält.
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 11:53 - 20.06.2013

Mit Öl im Kerzenloch kann man dann doch schön sehen wo es im Argen ist?
Erst ohne Öl messen, wenn mit Öl erhöhter Druck, dann sind die K-Ringe bzw. irgend was mit den Pentilen?
Ich bin Laie aber sofas von!
Als Frage verstehen
Jochen !


Beiträge: 2140


 

Gesendet: 12:38 - 20.06.2013

Nein, nicht ganz.

Erst kalt, dann warm messen.
Die Unterschiede werden da sehr deutlich
und man kann ein wenig auf das Verschleißniveau
der Kolbenringe/Kolben/Laufbuchsen rückschließen.

Zusätzliches Öl verfälscht die Werte völlig.
Wird gerne von zwielichtigen Autohökern zur Täuschung eingesetzt.
Das Zeug kann nicht schnell genug ablaufen
und baut einen dichtenden Wiederstand
zwischen Ringen/Kolben und Kolben/Laufbuchse auf.
Die Werte sind dann (bei dichten Ventilen) IMMER höher.
Auch eine Druckverlustmessung wird so verfälscht.



Gruss, Jochen !
Roland Geistlinger


Beiträge: 601


 

Gesendet: 17:51 - 20.06.2013

Danke für eure Ausführungen!!
Ich hab geahnt das es anstrengend wird!!
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 20:06 - 20.06.2013

Pille


Beiträge: 1884


 

Gesendet: 20:59 - 20.06.2013

Zitat:
Ich hab geahnt das es anstrengend wird!


Halt TBS, gibt es nicht umsonst.

Aber mal ohne Quatsch, was für ein Problem merkst du denn, irgend etwas ungewöhnlich?

Seiten mit Postings: 1

- Kompression -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Kompression
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003612 | S: 1_6