Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Kompo-Tech Monositzbank TBS - Papiere? TÜV?
 


Autor Mitteilung
Nordlicht


Beiträge: 549


Gesendet: 18:51 - 26.02.2013

2 konkrete Fragen hab ich an die kenntnisreichen Spezialisten hier unter uns:

a) gibts zu der Kompo-Tech TBS Mono-Sitzbank aus Makkaronien irgendwelche offiziellen Papiere oder Dokumente vom Hersteller?

b) muss so eine Sitzbank zwingend beim TÜV eingetragen werden (ist ja kein Orischinaal Triumph Teil)? Auch wenn man nur hin und wieder die Monositzbank benutzt?

PS: habe dazu bisher nichts Ergiebiges im weltwweitenweb finden können, aber vielleicht hat ja jemand eine Antwort parat.
___________________________

Güße vom Rhein!
1Cruiser


Beiträge: 5312


 

Gesendet: 18:58 - 26.02.2013

Ich hab ja meine Originalsitzbank zur Solositzbank
umpolstern lassen.
Brauch ich jetzt auch eine ABE, ein Einzelgutachten
( weil Einzelsitz ) oder eine Einzelabnahme, ein Festigkeitsgutachten, ein Brandschutzgutachten, ein Umweltverträglichkeitsgutachten oder oder oder...



Alles Rocker hier
Nordlicht


Beiträge: 549


 

Gesendet: 19:10 - 26.02.2013

...so ist das wohl in unserem schönen Heimatland Germanien...Geburtsurkunde...Zeugnisse...Bestätigungen...Eintragungen...Dokumente...TÜV...ASU...Steuern...Abgaben...alles immer schön korrekt und sauber...

Der Formalismus läßt immer freundlich grüßen - aber wie ist das nun mit der Kompo-Tech Sitzbank - so rein offiziel - hat da jemand den Durchblick???
Freewheelin


Beiträge: 1051


 

Gesendet: 19:21 - 26.02.2013
Nordlicht


Beiträge: 549


 

Gesendet: 19:35 - 26.02.2013

Besten Dank erstmal Freewheelin - im Dokument steht beim Thema Sitzbank:

Bei Eigenbau-Sitzbänken sollten diese an den ursprünglich für das Originalteil vorgesehenen Halterungen
befestigt werden. Die Sitzbankbasis kann aus Stahl- oder Leichtmetallblech geformt sein. Wird
glasfaserverstärkter Kunststoff verwendet, sollte nur solches Material verwendet werden, wofür der Lieferant
notfalls Nachweise zur Festigkeit und zum Bruch- und Splitterverhalten geben kann.

Und weiter unter Fußrasten:

Wird ein Motorrad durch Anbau einer 1-Mann-Sitzbank umgebaut, müssen die ursprünglich für den Beifahrer
angebrachten Fußrasten abgebaut werden.

Es bleiben also immer noch die folgenden Fragen offen:

- gibt es ein Gutachten von Kompo-Tech (habe die bereits angeschrieben aber noch keine Antwort)

- wie sieht das aus wenn ich nur gelegentlich mit der Monositzbank fahre (formal gesehen die hinteren Fußrasten abschrauben?)

Peter


Beiträge: 3509


 

Gesendet: 19:40 - 26.02.2013

Deutschland, Deutschland, Deutschland, Deutschland.......

Bei uns ist eben ALLES irgendwie geregelt!
Guzzitb


Beiträge: 3654


 

Gesendet: 19:48 - 26.02.2013

Wie eben schon bei Crocmans Frage erwähnt:
Wenn Du Klarheit haben willst, dann frag bei TÜV, DEKRA, etc.!
Alles andere is Glaskugel.

Und weck nich so viele schlafenden Hunde......
1Cruiser


Beiträge: 5312


 

Gesendet: 19:53 - 26.02.2013

Mann Mann Mann,
und passt bloss auf, daß Euer Helm Dot und ECE und und und......
Nordlicht


Beiträge: 549


 

Gesendet: 19:59 - 26.02.2013

...jajaja...schon klar...bin sicher kein Erbsenzähler...will halt nur mal wissen...und das hat ja bekanntlich noch nie geschadet...
Freewheelin


Beiträge: 1051


 

Gesendet: 20:08 - 26.02.2013

TÜV .Dekra usw,- will natürlich eintragen!!

Wenn du immer nur mal wecselst - mach es doch wie ALLE und wechsel einfach!
Ist allenfalls eine Ordnungswidrigkeit!
(ohne Gewähr!)
Wer nicht fragt kriegt auch keine doofen Antworten!

Lieben Gruß
Crishan
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 20:15 - 26.02.2013

Wenn Sitzbänke eingetragen werden müssen will ich Ölgemöller heißen!

Seiten mit Postings: 1 2 3

- Kompo-Tech Monositzbank TBS - Papiere? TÜV? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Kompo-Tech Monositzbank TBS - Papiere? TÜV?
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.007559 | S: 1_6