Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Schobbähschrauben
 


Autor Mitteilung
Jochen !


Beiträge: 2140


Gesendet: 18:30 - 30.06.2012

MoinZ !

Grad aus der Wärxstätte hoch und die Finger wieder sauber gescheuert.
Heute erstes Mal zum Beschrauben des neuen Feuerstuhls gekommen.

Hier und da gabs ein paar Defizite ...

Gummistoppen auf den Vergaserdeckeln fehlte einer,
ein anderer war improvisiert aus einem zugeschmolzenen
Stück Überlaufschlauch, vermutlich von der Batterie.
Macht nix, kommen ja bald Chromdeckel drauf.

Beulentank abgebaut, eine Schraube fehlte,
Benzinhahn ist mäßig undicht.
Macht nix, kommt ja bald in Chrom.

Schon mal die schwülstigen Eyebrows abgehämmert,
kommen ja bald Chromadler hin und Tank muß
eh in Chrom mir Airbrush "Heulender Wolf".

Aufgefallen, dass im Ausgleichsbehälter kaum Wasser war,
macht nix, kommt ja ein verchromter hin.
Im Kühlereinfüllstutzen war auch kein Wasser zu sehen.
Macht nix, wird ja bald verchromt.
Zum Spaß mal Muttis Bügelwasser eingefüllt,
hat einen und ´nen halben Liter bis zum
Überlaufen gedauert.
Mist ! Verchromtes Wasser gibts noch nicht.

Wo ist das Wasser hin ?
Ins Öl ?
Den, demnächst durch einen verchromten zu ersetzenden,
Öleinfülldeckel abgeschraubt und Nase bemüht.
Ging so.

Sicherheitshalber Öl abgelassen,
Ablaßschraube brauche ich noch in Chrom.
Übrigens brauche ich da noch ´ne verchromte Wanne dafür.
Kein Wasser im Öl gefunden.
Ölfilter raus, neuen, natürlich verchromten, rein,
Ölfilterdeckel muss auch noch verchromt werden,
Bolzen ist schon in Chrom.
Im, nichtverchromten, Schauglas Ölstand nicht ablesbar,
muss neu, natürlich in Chrom.

Ein Kerzenstecker,
sind alle natürlich auch wieder nicht verchromt,
sitz nicht ganz drin,
im Wassergefüllten Kerzenloch.
Egal, Kerzen und Stecker demnächst in ... genau ... CHROM !

Schalldämpfer, in Chrom, beide abgeschraubt
und mit der 50er Verlängerung die losen Prallbleche
ordentlich festgehämmert.
Nun schepperts nicht mehr so.
Krümmer mus noch verchromt werden,
Haupt- und Seitenständer auch.

So,
das war der Zwischenstand.

Kommende Woche mal Motor einstellen
und dann beim TÜFF ´nen Termin machen.

Hat noch wer das Gewinde für das Ölschauglas parat ? ´
Oder gar ein neues Gläsle, möglichst in Chrom, übrig ?

Muss jetzt los.
Angeordnetes Gebutstagsbetrinken beim Kollegen ...



Gruss, Jochen !




1Cruiser


Beiträge: 5312


 

Gesendet: 19:57 - 30.06.2012

Rubbeldiemaus


Beiträge: 1939


 

Gesendet: 20:29 - 30.06.2012

Moin Jochen, alter Chromer ...
Gehörst ja nu auch zur Chrom de la Chrom ....

Deshalb und nur für Dich :
Alles Wissenswerte über ----->
CHROM


Rubbeldiemaus


Beiträge: 1939


 

Gesendet: 20:34 - 30.06.2012

p.s.: und guten Durscht ... [Link zum eingefügten Bild]
Thunder Ulli


Beiträge: 1325


 

Gesendet: 13:04 - 01.07.2012

Falls du noch verchromtes Kühlwasser brauchst...Ich hab Kontakte zu ner Entsorgungsfirma

Der Mario hat noch ne Sammelbestellung für Ölschaugläser am Laufen - ich find dat hier abba nich mehr
Thunder Ulli


Beiträge: 1325


 

Gesendet: 13:08 - 01.07.2012
Jochen !


Beiträge: 2140


 

Gesendet: 13:21 - 01.07.2012

Danke,
hatte ich nicht mehr auf dem Plan.

Werd mich da dann mal für das Gläsle eintragen.


Über das Chromwasser reden wir noch.
Wie ist die Kühlwirkung im Vergleich zu
herkömmlichem Kühlmittel und wie die
Oxidationseigenschaften ?
Was kostet und wann zu bekommen ?

Heut nix Schrauben, heute Erholung.


(verkaterten)Gruss, Jochen !
Thunder Ulli


Beiträge: 1325


 

Gesendet: 13:42 - 01.07.2012

Vielleicht können wir am 7.7. beim Treffen n Geschmackstest machen, Jochen !


(Ich muss allerdings noch fahrn und der Alkoholgehalt ist nicht unerheblich )
Jochen !


Beiträge: 2140


 

Gesendet: 12:23 - 04.07.2012

Schobbähschrauben die Zweite !

So begab es sich nun, dass der angehende Schobbähfahrer sich mal
wieder Zeit nahm für seinen zu verchromenden Eisenhaufen.

Das Ding muss ja noch über´n TÜFF und desdawegen sollten wenigstens die
Abgaswerte glänzend wie Chrom dastehen.

Also das ganze Geraffel an Meßinstrumentarium fleißig aufgerödelt und angeschlossen,
die Benzinbuddel angehängt und frohen Mutes den Motor gestartet.
Lööööpt ... aber wie
Ein Zylinder schafft es permanent, einer zeitweise, einer garnicht.
Wat nu´ ?
Die verranzten Kerzen raus und neue rein, (demnächst in Chrom)
Schwimmerkammern auslaufen lassen, gespült und neu befüllt.
Immer noch der selbe Mist !
Zylinder #1 will partout nicht.
Bisserl drehen lassen ?

Gerne, .....was sich als Fehler herausstellte.
Die Werkstatt war eine halbe Stunde lang nicht betretbar,
alles voller Ruß und unverbrannter Benzindämpfe.
Schnodder wie ´n Bergmann und Augentränen.
Garten, Frischluft, Kippe, halber Liter Mineralwasser, neuen Mut gesammelt.

Also mal das verkorkste Zündkabel ausgetauscht gegen ein funkelnigelnagelneues (demnächst verchromt).
Geht schon besser ... aber nicht gut.
Den Vergaserdeckel (bald in Chrom) mit dem vergnaddelten Anschluß ausgetauscht.
Auch nicht besser. Warum nur ..
Bei laufendem Motor dann den Kerzenstecker angehoben und ... je weiter der von der Kerze wegkam,
desto beser lief der Zylinder mit.
Ratlosigkeit ! Grübeln ! Denkaussetzer !
Kerze noch mal raus, im Kerzenschacht zeigte sich dann,
die Kerze lag auf eine Schicht Dreck und Rost und bekam nicht genug Masse.
Also extra ingenieursmäßig eine verchromte Kerzenschachtaussaugvorrichtung hergestellt,
den Ranz mit dem Schraubendreher angekratzt und ausgesaugt.
Nun lief das Ding :-)
Rechter Zylinder, selbes Spiel.

Nun sollte es gehen.
Erst mal synchronisieren, stand völlig daneben.
Nun CO einstellen ... denkste !
CO- und HC-Werte jenseits des Meßbereiches.
Leerlaufgemischschrauben alle ganz eingedreht,
immer noch CO-Werte jenseits der Acht und HC jenseits 2000.

Was ist das ?
Nun ... da hat wohl mal jemand die Gemischschrauben heftigst reingedreht
und den Konussitz zerstört.
Somit ist der Vergaser Schrott ... macht nix, kommt ein verchromter rein !
Mal in der Teilekiste suchen,
da müsste noch ein überholter T400-Vergaser seines Einsatzes harren.
Den lass ich verchromen und bau den dann nach Umbedüsung (mit Chromdüsen) da ein.


Mal sehen wann ich mich wieder aufraffen kann an dem Eimer weiterzuschrauben.
Momentan muss ich erst meine Staublunge kurieren und die Kohlenmonoxidvergiftung
mittels oraler Zwick´lanwendung aus dem Blut spülen.
Das kann dauern !





Gruss, Jochen !
(...langsam etwas angenervt...)



eko


Beiträge: 1748


 

Gesendet: 14:53 - 04.07.2012

Schöner informativer Bericht, aber das mit dem Chrom glaube ich noch nicht so ganz, sehe dich eher in der mattschwarzen Ecke.

Für den Notfall habe ich aber noch einen Chromventildeckel im Angebot
Jochen !


Beiträge: 2140


 

Gesendet: 10:15 - 05.07.2012

Chromventildeckel hapsch serienmäßig.
Ist so bei so ´nem coolen Schobbäh !

Gestern hab ich den Eimer nur grantig angeschaut.
Den laß ich mal ´n paar Tage warten ...




Gruss, Jochen !

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40

- Schobbähschrauben -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Schobbähschrauben
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002053 | S: 1_6