Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Lenkkopflager
 


Autor Mitteilung
Marcster


Beiträge: 2800


Gesendet: 13:53 - 18.07.2011

Meins ist fällig.
Krieg ich aber weder bei Matthies noch bei Louis. Woher, wenn nicht beim T-Punkt?
Und soll ich das untere auch mitmachen oder lang das obere?
eko


Beiträge: 1748


 

Gesendet: 13:59 - 18.07.2011

Hast du dir das mal angesehen:

http://www.naanoo.com/freeb/board/show_thread.php?topic=228734&userid=747&forumid=3551

Wie viel hat die den runter?
Marcster


Beiträge: 2800


 

Gesendet: 14:33 - 18.07.2011

Um die 60 Tausend.

Hab mich mal durchgeackert, ich fahr gleich mal zum SKF Händler meines Vertrauens. Brauch ich oben und unten?
Unten ist tricky wegen draufpressen, wa? Geht das mit nem Rohrstück?
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 14:57 - 18.07.2011

Moin, vorsicht Laie!

Ich hab fast immer nur oben gewechselt, die unteren Lager haben immer gehalten....aber siehe oben!

Merkste ja wennste das neue Lager eingesetzt hast und es dann noch knurbselt ist das Untere auch fällig.
Hatte das auch schon das die Lagerschale ok war, nur das Rollenlager gewechselt, hat auch gehalten aber bitte, siehe ganz oben, ich schwör, Laienalarm!!

http://17228.homepagemodules.de/t864f19-Lenkkopflager-etc.html
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 15:03 - 18.07.2011
Marcster


Beiträge: 2800


 

Gesendet: 17:52 - 18.07.2011

Ich war jetzt beim Kugellagerladen und hab beide bestellt. Mal gucken. Solln auch so um/bei kosten.
Hauschi


Beiträge: 1811


 

Gesendet: 18:22 - 18.07.2011

Wenn, dann o+u wechseln. Radlager machst ja auch nicht nur einseitig.
Alles andere is Plünnkram.
Aufpressen ist für´n Kerl wie Dich doch auch nicht das Problem oder?

Aufgepresste Lagerschale leicht erwärmen, mit sanfter Gewalt entfernen. Dann untere Gabelbrücke mit Lenkrohr für 2 Stunden ins TK-fach, neues Lager vor Montage mäßig erwärmen, passendes Rohrstück, Gummihammer, fertisch.
Eingepresste Lager im Lenkkopf (unteres von oben, oberes von unten) ohne zu verkannten sanft entfernen und vor der Montage die neuen Lager für ca. 2 Std. ins TK-Fach.
Dat flutscht.
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 18:25 - 18.07.2011

Radlager mach ich auch nur einseitig, wieso nicht?

Tzzzzzzz.....alles Fachmänner, ich der einzige Dussel.

Den Rahmen dann in die TK Truhe*gacker*



(Wenn mein Aschebescher voll ist kauf ich mir auch ein neues Flugzeuch)
Hauschi


Beiträge: 1811


 

Gesendet: 19:20 - 18.07.2011

Vom Rahmen hab ich nix gesacht. Lenkkopflager wechseln ist doch Kinderkram. Der häufigste Fehler beim Selbermachen liegt beim Einstellen des Spiels.
Nu kommst Du....
Guzzitb


Beiträge: 3654


 

Gesendet: 20:09 - 18.07.2011

Marc, Du machst nix falsch, wenn Du beide Lager wechselst. Alle anderen übrigens auch nicht
Wie Hauschi das so schön beschrieben hat funzt das ganz gut. Hab ich im Winter auch so gemacht. Allerdings hab ich die Lager mit Hilfe einer M20 Gewindestange "reingezogen" und nicht mit dem Hammer reingeklopft. War auch das erste Mal für mich. Lenkkopflager mußte ich noch nie machen. Außer beim Fahrrad. Aber ist im Prinzip genau das Gleiche. Das Einstellen hinterher ist das hüpfende Komma bzw. der springende Punkt. Hab mir dazu zwei flache Gabelschlüssel für Fahrradlenkopflager bestellt und entsprechend aufgefeilt (die exakt passende Größe gabs leider nicht). Der Tip stammt übrigens aus Holland, von einem unserer Jan`s

Viel Spaß beim Nachbasteln (Werkstatthandbuch hilft auch dabei)
Guzzitb


Beiträge: 3654


 

Gesendet: 20:14 - 18.07.2011

ach und hier:
http://www.naanoo.com/freeb/board/show_thread.php?topic=228734&userid=747&forumid=3551&page=4
Der dritte Beitrag von oben.
Vergiß den Nilosring nicht !!!
Und mit dem Lagerfett nicht sparsam sein.

Seiten mit Postings: 1 2 3 4

- Lenkkopflager -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Lenkkopflager
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003803 | S: 1_6