Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Vergaser läuft über....
 


Autor Mitteilung
Dude


Beiträge: 490


Gesendet: 07:54 - 13.05.2011

Hallo zusammen,

bin jetzt doch etwas ratlos. Trotz renoviertem Vergaser und neuer Schwimmerkammer-Nadelventile, läuft mein Vergaser über. D.h. im Stand kommt Sprit aus dem Überlaufschlauch und im Fahrbetrieb nimmt Sie im unteren Drehzahlbereich schlecht Gas an (läuft zu fett).

Auch das nochmaligen öffnen und prüfen der Schwimmer (auf Undichtigkeit oder festhängen) brachte
keine Verbesserung.

Was könnte denn noch der Grund sein, für das weitere Überlaufen?!

Danke für eure Tipps vorab.

Grüße

DUDE
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 09:36 - 13.05.2011

Wenn der Schwimmer dicht macht kann der Vergaser nicht überlaufen, da sitzt der Fehler, 100%

BonMoin.

Geh mal auf SUCHE oben, hatten wir grad durchgenommen im Unterricht
Jochen !


Beiträge: 2140


 

Gesendet: 09:53 - 13.05.2011

Moin Dude !

Auch mit neuen Nadelventilen können die Vergaser
überlaufen, wenn die O-Ringe der Schwimmereinheit
porös oder undicht sind.
Solltest Du mal austauschen.

Öl gleich mit checken,
wenn es schon länger so überläuft,
dann findet man u.U. ein paar Liter
Sprit im Motorgehäuse,
was recht ungesund für den Motor werden kann.



Gruss, Jochen !
Eckhard


Beiträge: 1007


 

Gesendet: 19:38 - 13.05.2011

Sorry Jochen! welche O-Ringe meinst
Du ? Ich kann bei den Keihins keine
finden.
Ratlos Eckhard
Sixty


Beiträge: 1033


 

Gesendet: 19:51 - 13.05.2011

hallo dude
ist dein tank sauber? nicht daß immer wieder schmutzteilchen in die vergaser kommen.
gruß willi
Jochen !


Beiträge: 2140


 

Gesendet: 07:59 - 14.05.2011

Moin Eckhard !

Auf den Bildern von Dude meine ich die Mikunis zu erkennen.
Bin aber auch manchmal etwas blind.

Hab aber auch schon gesehen, dass manchen Leute
die Entlüfterschläuche an den Benzinhahn
anschließen, was auch so lustige Sachen produziert.
Verschmutzung und defekte Schwimmer,
so wie falsch eingehängte Nadelventile
sind auch nicht auszuschließen.


Gruss, Jochen !
Dude


Beiträge: 490


 

Gesendet: 09:53 - 14.05.2011

Also Tank müsste sauber sein....

Kann es sein, dass die Sitze
der Schwimmerkammer-Nadelventile nicht
mehr abdichten?

Kann man die überhaupt wechseln bzw. ausbauen?

Sind übrigens KEIHINs...
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 12:12 - 14.05.2011

Ich mit meinem gefährlichen Halbwissen dachte immer, wenn der Schwimmer sagt zu, dann zu.
Also das Nadelventil ist dann ja dicht, wenn alles gut geht.

Wenn der Vergaser überläuft ist das Nadelventil inkontinent und es pütschert raus weil es nicht dicht ist(oder eine Dichtung ums Ventil) oder seh ich da was falsch?

Ist alles viiiiel komplizierter und klein Ingo soll die Fresse halten, wegen Ahnung und sofas?

1Cruiser


Beiträge: 5312


 

Gesendet: 13:39 - 14.05.2011

Genauuuuuuuuuu
Eckhard


Beiträge: 1007


 

Gesendet: 15:22 - 14.05.2011

Hi Dude,
kommst wohl um Vergaserausbau nicht
rum. Nadelsitze kann man wohl nicht ausbauen, aber nacharbeiten sollte
wohl gehen. Wenn Du der Versager raus
hast kannst ja genau testen, welcher
Schwimmer inkontinent ist.
Gruss Eckhard
Jochen !


Beiträge: 2140


 

Gesendet: 10:23 - 15.05.2011

Moin Dude !

Hauptgrund für sowas sind nun mal löchrige Schwimmer und Dreck.
Ich habs grad nicht genau in Erinnerung,
wie das bei Deinem Vergaser ist,
an etlichen Keihins kann man jedoch den Sitz des
Nadelventils ausbauen.
Dahinter findet sich ein Sieb und die
ganze Geschichte wird mittels O-Ring gedichtet.
Musst Du halt mal nachschauen.

Evtl wurde auch bei der Montage der Ventile
ein Fehler gemacht.


Gruss, Jochen !


Seiten mit Postings: 1 2

- Vergaser läuft über.... -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Vergaser läuft über....
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004176 | S: 1_6