Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Überwintern / Tank
 


Autor Mitteilung
Joe


Beiträge: 808


Gesendet: 22:51 - 09.11.2010

Hi,
letztes WE beim Einmotten wieder der gleiche Gedanke (wie jedes Jahr): Was machste mit dem Blech-Tank? Früher war mal klar: voll! Heute scheiden sich die Geister. Die Idee: Benzin ablassen, auch aus Vergasern, Petroleum rein (randvoll), auch in die Vergaser, stehen lassen. Im Frühjahr alles ablassen, in Kanister, wegräumen für nächsten Winter.
Bestenfalls noch ein Warnschild an Lenker oder Zündschloss hängen.
Petroleum ist neutral, greift keinen Lack und Gummi an, verdrängt Wasser, isoliert gegen Sauerstoff ... löst evtl. Vergaserablagerungen? Die ganzen Tank- bzw. Benzinzusätze sind mir nicht so geheuer.

Was meint die vererhrte TBS-Gemeinde?
ofen-michl


Beiträge: 1390


 

Gesendet: 23:03 - 09.11.2010

Durchfahren brauchste kein Petrol


meine Meinung
Joe


Beiträge: 808


 

Gesendet: 23:16 - 09.11.2010

dazu ist die Garage zu klein ...
euroalf


Beiträge: 4036


 

Gesendet: 00:02 - 10.11.2010

Ich habe eigentlich gute Erfahrungen mit : Tank vollmachen, Schwimmerkammern entleeren , Batterie ausbauen- mit Füllstände kontrollieren ( ohne dein Kabelset)
Zündkerzen kontrollieren und vor der Saison einen Oelwechsel,gemacht.

Das mache ich jetzt schon seit 85000 km so.



Gruß Ralf
Joe


Beiträge: 808


 

Gesendet: 08:04 - 10.11.2010

Batterie baue ich schon seit Jahren nicht mehr aus (es sei denn wegen Schrauberei), die kommt Dank Navi-Stromversorgungsbuchse gelegentlich ans Optimate, letzte Füllstandskontrolle vor über 2 Jahren (mit Kabelset). Kerzen? Aller 40-60Tkm wechseln. Und Ölwechsel, sagen die Profis, am Saisonende. Ich wechsle so ca. alle 20tkm, wenn's mal mehr sind, mit Vollsynthetik kein Problem. Und es bleibt eben 2 Jahre drinn, wenn ich weniger fahre.

Aber wir schwiffen ab ...
Habe eine Blechtank (allerdings nicht TBS) gesehen, an dem Jahrelang nix war, seit 1-2 Jahren hat sich da scheinbar was geändert. Offensichtlich wegen dem Sprit. Von daher war meine Überlegung, wenigstens immer ein halbes Jahr lang was dagegen tun.
Olaf
Moderator

Beiträge: 12133


 

Gesendet: 08:24 - 10.11.2010

moin,
meine Philosophie war auch immer Tank randvoll übern Winter, hab keine schlechten Erfahrungen gemacht.
Dieses Jahr wollte ich das erste mal überhaupt den Tank komplett entleert im relativ warmen, trockenen Keller aufbewahren, evtl. noch paar Trockenmitteltüten beilegen und mal abwarten, was passiert, sollte eigentlich gutgehen, denn seit Jahren liegt auch ein leerer Ersatztank im gleichen Keller und setzt keinen Rost an.

Grüße
Olaf
ofen-michl


Beiträge: 1390


 

Gesendet: 09:59 - 10.11.2010

Also mein Reservetank (der gelbe mit der Beule) lag leer ca. 9 Jahre herum - der ist innen immer noch wie neu
Joe


Beiträge: 808


 

Gesendet: 13:32 - 10.11.2010

Ja, vor 9 Jahren ... das war noch Benzin!
ofen-michl


Beiträge: 1390


 

Gesendet: 14:24 - 10.11.2010

Ja stimmt schon früher war alles besser.
Aber leer ist leer
kalle pc


Beiträge: 43


 

Gesendet: 21:40 - 10.11.2010

Die Sache mit den heutigen Benzinzusätzen ist mir auch nicht mehr geheuer.Deshalb lasse ich den Spritt seit ein paar Jahren während der Winterstandzeit komplett ab.Anschliessend halte ich einen kurzen Moment die Sprühpistole in den Tank und beneble ihn so von innen mit einem spezielen Einfettoel.Glaube,so passiert nichts,ist ne sichere Lösung.
Gr
kalle pc


Beiträge: 43


 

Gesendet: 21:43 - 10.11.2010

Mist,wollte noch grüssen,zu früh gesendet.
Gruss Kalle

Siehste,geht doch.

Seiten mit Postings: 1 2

- Überwintern / Tank -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Überwintern / Tank
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001864 | S: 1_6