Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› CLS an TBS
 


Autor Mitteilung
Joe


Beiträge: 808


Gesendet: 22:20 - 21.07.2008

Mal wieder was meinerseits.
Habe nun das CLS an der TBS dran, genauer das CLS 200µ. Einbau des Steuerteils und des (kleinen) 150ml-Öltanks zwischen Batteriehalter und unteren Innenkotflügel. Passt sehr gut da hin, ist von außen quasi nicht zu sehen. Steuerteil ist mit zwei Schrauben an besagtem Kotflügel befestigt, Öltank mittels zweier Klettstreifen, die durch den Batteriehalter gefädelt sind:

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

Ölschlauch ist innen an der Schwinge verlegt, zum Kettenrad hin dann unter der Schwinge:

[Link zum eingefügten Bild]

Und schlussendlich der Klick-Einstellregler (in der Kunstoffblende an der Lufi-Atrappe), mit dem die Ölmenge während der Fahrt (z.B. bei oder nach einer Regenfahrt) nachgeregelt werden kann (und auch mit Handschuhen gut bedient werden kann):

[Link zum eingefügten Bild]

Kleine Fahrten waren O.K., die Kette bleibt sauber, ist immer mit geringem Film versehen, der nicht abgeschleudert wird (weil es eben nicht zu viel Öl auf der Kette ist).
Ich stand ja lange Zeit allen möglichen Kettenölern sehr skeptisch gegenüber, da ich ja immer nur zugeölte Felgen gesehen habe. Dann hat ein Freund das CLS an seiner MZ1000 installiert, und ich war mehr und mehr überzeugt. Das konnte ich auf der Letzjährigen Alpentour beobachten: Perfekte Schmierung (Dosierung) und die Felge (bis auf den "üblichen" Schmutz vom Fahren) sauber. Und er hatte keinen Pflegestress. Einfach draufsetzen und fahren. Das wollte ich dann auch so haben. Punkt.

Der große Test steht aber ab Samstag an, da geht es zur jährlichen Alpenrundfahrt nach Österreich. Ich freue mich schon drauf, nicht mehr ständig die Kette sprühen zu müssen. Und mehr Platz wird auch im Tankrucksack, dafür geht nun mindestens 'ne Bierbüchse an Stelle der Kettenspray's rein ...
Olaf
Moderator

Beiträge: 12133


 

Gesendet: 07:27 - 22.07.2008

gute Entscheidung Joe, und schön eingebaut - der Profi mal wieder :)!

Zitat:
da ich ja immer nur zugeölte Felgen gesehen habe.

jou, schlimmstenfalls schaffste das mit dem CLS auch, es kommt halt wie mit dem Scotti auf die richtige Dosierung an, aber ne zugeölte Felge ist ziemlich einfach mit 'nem Lappen zu reinigen, dagegen 'ne verschmodderte Felge mit Kettenspray-Schmutz-Gemisch eben nicht

Viel Spass in Austria,
Grüße
Olaf
Joe


Beiträge: 808


 

Gesendet: 07:41 - 22.07.2008

Apropos
Zitat:
Kettenspray-Schmutz-Gemisch

Ich habe in dem Zusammenhang auch die geteilte Ritzelabdeckung realisiert (habe aber das Kettenkit noch nicht gewechselt), weil ich eh' einen Ölwechsel gemacht habe.
Beim Abnehmen der Ritzelabdeckung habe ich nicht schlecht gestaunt: Aus besagtem Kettenspray-Schmutz-Gemisch (Grundlage war das weiße Kettenspray von Dr. Waste oder so) ist da drinn ein "Gebirge" angewachsen, in das sich die Kette regelrecht reingefressen hatte. Das Ganze klebte so gut, das hat mir sogar die Spachtel verbogen, als ich es rausmachen wollte. Da kann man Kette pflegen wie man will, wenn die da von der Außenseite her ständig am Siff läuft. Also, es lohnt, mal die Abdeckung beim Ölwechsel abzuschrauben, oder eben den Deckel zu teilen.

@Olaf: Danke, ich denke es wird wie immer sehr gut in Austrien. Die Temperaturen steigen ja auch langsam und es wird trocken ...
Joe


Beiträge: 808


 

Gesendet: 08:05 - 22.07.2008

Zitat:
schlimmstenfalls schaffste das mit dem CLS auch, es kommt halt wie mit dem Scotti auf die richtige Dosierung an

Der Unterschied zum Scotti ist wohl der, daß beim CLS der Ölfluß temperaturabhängig durch die Regelung gesteuert wird. Die Ölkonsistenz ändert sich wohl gravierend mit der Temperatur. Beim Scotti ergibt sich damit theoretisch eine gefundene Einstellung nur für eine einzige Temperatur, höher oder tiefere Temperatur hat mehr oder weniger Öl zur Folge. Beim CLS ist das immer konstant. Das bedeutet, ist die Dosierung einmal eingeregelt, muß man sich nicht mehr drum kümmern. Nur bei oder nach Regen kurzzeitig mehr geben, dann wieder auf die Grundeinstellung zurück. Und das geht Dank "Klickeinstellung" am Rasterknopf sehr gut.
euroalf


Beiträge: 4036


 

Gesendet: 23:38 - 22.07.2008

Was haltet Ihr von den Duo-Oiler hier :
[Link zum eingefügten Bild][Link zum eingefügten Bild]
Und wie bekomme ich die Oelmenge am besten reduziert ?
Gruß Ralf
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 23:49 - 22.07.2008

Alter Falter, wasnn Aufwand für ein büschen Fett auf die Kette!

Aber ich fahr ja auch 7 Km zur Arbeit mit fett Goretex für 1000,-€ [Link zum eingefügten Bild]

Grüzzieeeee Ingo
Watt mutt datt mutt, ma sogen!
Joe


Beiträge: 808


 

Gesendet: 14:18 - 07.08.2008

Also, nach dem Österreich-Test mein Fazit zum CLS-System: Sehr empfehlenswert !
Evtl. macht es Sinn, die Speed-Variante (ich habe nur die normale dran) zu nehmen, wenn man öfters etwas zügiger (>130 km/h) unterwegs ist, weil dann die Geschwindigkeitsänderungen mit in die Dosierung einbezogen werden. Ordere ich evtl. noch nach.

Es war eine neue Erfahrung, sich nicht mehr um die Kettenschmierung aktiv zu kümmern (kein rumkriechen mehr, kein Spray mithaben), ein Kontrollblick auf die Kette genügt, um evtl. etwas nachzuregeln (ist nur im Anfangsbetrieb nötig). Und alles bleibt weitgehend sauber, quasi nur die normalen Verschutzungen sind vorhanden, kein Fettsabber.
ThoJoh
Moderator

Beiträge: 4385


 

Gesendet: 13:07 - 16.11.2008

an meiner übermotorisierte Schubkarre habe ich auch das CLS-System dran und finde es genial.

auf Stufe drei - für Tempi bis 150K
Kette macht stets einen feuchten und sauberen Eindruck
KEINE Flecken auf der Felge
jetzt nach ca 3.000K nur geringer Verbrauch aus dem Vorratsbehälter zu sehen.

Trotzdem mal ne Frage in die Runde, bzw an Joe - gibts Alternativen zum Nachfüllen?
Ist ja sauteuer das Zeugs. Scheint aber auch für viele Tausend K zu reichen.


TausH
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 13:15 - 16.11.2008

http://www.preisroboter.de/ergebnis6016510.html

Oder auch Motoröl, haftet nur nicht so aber da streiten sich die Gelehrten.

O-Ringe ist das Stichwort....HD verbaute bis vor kurzem noch eine Motorentlüftung direkt auf die Antriebskette

Ich sach ma, Kettensägenmassaker[Link zum eingefügten Bild]
ThoJoh
Moderator

Beiträge: 4385


 

Gesendet: 13:36 - 16.11.2008

ah, ich denke, dass kommt schon auf die Zusammensetzung des Öls an.

Na mal sehen, was unsere Maschinenführer so sagen (Eckehard?)

Hat ja auch noch Zeit

T
Ulf


Beiträge: 310


 

Gesendet: 19:53 - 16.11.2008

Da nimmt man ganz normales Kettensägenhaftöl. Da spielt dann der Preis wirklich nur eine untergeordnete Rolle.

Ulf

Seiten mit Postings: 1 2

- CLS an TBS -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› CLS an TBS
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002331 | S: 1_6