Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Spiel im Vorderrad
 


Autor Mitteilung
Anonymous


Gesendet: 19:37 - 05.06.2007

Moin zusammen.

Meine Wurst hat ja nun über 110 Mm auf dem Puckel. Und das waren z.T. üble Strecken. Es sind noch immer die ersten Sätze Radlager drin. Nun hatte ich im Urlaub festgestellt, dass das Vorderrad minimales Spiel aufweist. Noch Nichts Aufregendes, aber merkbar. Zu Hause habe ich dann das Vorderrad ausgebaut, und mir die Sache angeschaut:
- Die Lager sitzen noch fest in ihren Aufnahmen
- Die Innenringe der Lager haben zu den Aussenringen kein merkliches Spiel
- Die Achse schlackert leicht in den Innenringen, ich schätze so 2-3 zehntel Millimeter. Mit einer neuen Achse beim T-Punkt zeigt´s den gleichen Effekt

Ich hätte ja verstanden, wenn sich die Kugeln (oder Rollen?) der Lager in ihre Bahnen einarbeiten, aber dann müsste das Spiel im Lager selbst zu finden sein. Die einzige Theorie, die den bei mir auftretenden Effekt erklären würde wäre (lacht nicht!):
Die innere Lagerschale wird zwischen Lagerrollen und der Achse dünngewalkt wie ein Kuchenteig.
Frage jetzt: Ist so was möglich? Oder wie sonst erklärt sich die vergrösserte Bohrung des Innenrings??

Gruss, Ulf
Olaf
Moderator

Beiträge: 12133


 

Gesendet: 19:50 - 05.06.2007

moin Ulf,

ich würde mal sagen, dass sich die Kugeln in die Aussen-Bahnen eingearbeitet haben bzw. sich der Kugeldurchmesser durch Abnutzung verringert hat und sich der Innenring dementsprechend um die 2-3 Zehntel ausgedehnt/angepasst hat..so haste kein Spiel im Lager, die Achse schlackert aber doch.

Neue Lager gibts billich bei Mangold
Gruß
Olaf

Ol1ver


Beiträge: 360


 

Gesendet: 20:42 - 05.06.2007

seh ich auch so, miss doch mal Deine Achse die wird ein "Gerades Maß" haben, das Lager wohl nicht mehr....
Anonymous


 

Gesendet: 21:41 - 05.06.2007

Das klingt auf jeden Fall plausibler als meine Theorie!

Wie auch immer, die Lager wollte ich in jedem Fall wechseln. Und hier bei mir in der Nähe gibt es eine Vertretung von SKF und FAG. da wird sich ja wohl was passendes finden :-)

Gruss, Ulf
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 22:27 - 05.06.2007

Zitat:
Wie auch immer, die Lager wollte ich in jedem Fall wechseln. Und hier bei mir in der Nähe gibt es eine Vertretung von SKF und FAG. da wird sich ja wohl was passendes finden :-)


Sind sicherlich Standartlager, Moin Ulf.
Ich hatte das seiner Zeit an meiner FJ 1200 hinten, da war alle 40000Km dette Radlager im Moors. Kurz nach dem 2ten Mal habsch die dann verkauft, wieviel KM hab ich das Moped gefahren? [Link zum eingefügten Bild]

Grüzzieee von N nach S
Ingo
Sterneschinderhannes
Donnervogel
Moderator

Beiträge: 7177


 

Gesendet: 22:53 - 05.06.2007

Jau Ulf, die Achse kanns net sein, da die ja über die Lagerinnenringe, Distanzbuchse und Innenbuchse klemmt. An der Achse selber ist auch keine Bewegung...sonst hiesse sie ja auch Welle! Der Lagerinnenring steht sozusagen fest (trägt also Punktlast) und der Aussenring rotiert mit den Kugeln drumherum (trägt also? Richtig: Umfangslast)

Lange Rede, kurzer Sinn: Lager tauschen und gut ist!




Zitat:
wieviel KM hab ich das Moped gefahren?
gibbet für die richtge Antwort ne Mütze?

dann mach ich nicht mit, hatte heute eine im Briefkasten...
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 22:58 - 05.06.2007

Zitat:
gibbet für die richtge Antwort ne Mütze?


Mütze=Allgoinepster!
Donnervogel
Moderator

Beiträge: 7177


 

Gesendet: 22:59 - 05.06.2007

Zitat:
Allgoinepster!
Jau, wurde schon übern Tisch gezogen!
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 23:04 - 05.06.2007

Um zum Thema zurück zu kommen Ulf, wenn du das Lager hast, ich stell die Bezeichnung ins Netz, ma sogen!

Grüzzieee Ingo
Keine Labertasche!
ThoJoh
Moderator

Beiträge: 4385


 

Gesendet: 07:43 - 06.06.2007

Zitat:
Ulf, wenn du das Lager hast, ich stell die Bezeichnung ins Netz,


Das wäre gut, könnt ich dann bei 100 einfach tauschen und gut ists

TJ
Anonymous


 

Gesendet: 08:35 - 15.06.2007

Moin zusammen.

@ Ingo: Natürlich ist das Standardware. Wer ist so bekloppt, für ein einziges Produkt eine extra Lagerform zu entwerfen?

@ Donnervogel: Ja, das Verspannen der Innenringe ist etwas, was ich völlig übersehen hatte. Schon ein bisschen peinlich. Nach dem Ausbau habe ich dann auch festgestellt, dass die lager sehr viel mehr Spiel hatten, als im eingebauten Zustand feststellbar.

Die Lager habe ich beim Handel für technischen Bedarf bekommen, für 10 EUR+MWSt.
Zum Vergleich: Beim T-Punkt nehmen sie 33.-. Wegen Mindestbestellwert habe ich gleich 6 Stück genommen. Habe jetzt also 4 über ;-). Aber wir haben ja auch 2 Maschinen.

Die Lager sind von NSK, und haben die Masse: Innendurchmesser 25mm, Aussendurchmesser 47 mm, Breite 12mm.
Die Typbezeichnung lautet: 6005 DDU
Es gibt Ersatztypen von FAG und SKF.

Ingo, protokolliere Dies :-)

Gruss, Ulf

Seiten mit Postings: 1 2

- Spiel im Vorderrad -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Spiel im Vorderrad
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.007745 | S: 1_6