Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› \'Scheiß TÜV, nä...\'
 


Autor Mitteilung
Ol1ver


Beiträge: 360


Gesendet: 22:13 - 17.03.2007

Als ich vor 3 Jahren das erste Mal meine geliebte BT45/G702 Kombination abgezogen bekommen habe, (ich spreche hier von Reifen) musste ich sie EINTRAGEN LASSEN, obwohl die hiteren Pellen SCHMÄLER waren. Heute lese ich mir die Freigabe nochmal durch - und: 'Eine Abnahme des Teils wird für nicht erforderlich gehalten.'
Die verarschen uns doch alle!

Nette Anektdote dazu: Der junge DEKRA-Prüfer konnte es auch nicht glauben. Gemeinsam haben wir dann den günstigsten Tarf aus dem Kostenkatalog herausgesucht, damals noch 33,50€
Silversurfer


Beiträge: 1955


 

Gesendet: 00:47 - 18.03.2007



high Ol1ver, hab vor kurzem die gleiche "wir wissen alles und irgendwie doch nicht" Odysse durchgemacht. Bin hier von Pontus nach Pilatius. Hab auch keinen Reifen gefunden der zusammen passt und den einzigen mit Freigabe (den Dunlop) wollt ich nich Fahren. 1. weils n schei... Gummi is und dazu noch teuer.

Hab mit nem Tüv-Heiligen eine Stunde lang Kataloge gewälzt, schließlich kam er zu dem Entschluss, ich soll mir irgend eine Socke von einem Hersteller draufziehen und er würde sie den Eintragen.

Äääh, moment ma
Ich bin die Kombination 110/80ZR18 & 160/80ZR16 gefahren. Gibt es nicht mehr. Wird nicht mehr hergestellt. Die Reifenmogule haben kein Interesse mehr dran weil die Paar Bikes die damit noch Rumfahren, kein Geld bringen. Die Reifenanbindung wollt mir der Herr in Blau auch nicht austragen, was meiner Ansicht nach, grad bei unseren Ladys Sinn macht. Was brauch ich nen "Z" Reifen

Hab mir jetzt den Bridgestone BT45V 110/80-18 58V & BT45R 150/80-16 71V draufziehen lassen. Der Reifen ist bis
240 KM/H zulässig und kann ein Gewicht von gut 400Kilo aufnehmen. Basta

Im übrigen, hat mir jemand vertellt dass es im Rahmen der EU Verordnung keine Reifenanbindungen mehr geben soll. Bin grag am Schnüffeln ob das stimmt. Wenn ja fahr ich nochma zum Tüv und dann gibts Watschen

Mir ist`s jetzt schnurz. Ich hab nPaar amtliche Reifen drauf und fertig. Wenn mich doch einer von der Froschfraktion Anhalten sollte: Bittschön, er hat den was zu Erklähren. Und da kann ich mächtig Stur sein



..mach Dich nicht Kirre und fahr.
Son Schei... bekommste auch nur hier in Germany.
Ich war vor kurzem mit meinem Sohn beim Arbeitsamt (wegen Schulung und Kosten und so.)
1ste Schlange 1 Stunde = Anmeldung
2te Schlange 1 1/2 Stunde zum Präsentsverwalter, der hat uns den angemeldet zum Sachasisstent, der wiederum hat uns zur Antragsaufnahme zum Fachasisstent geschickt. Dieser hat die Anträge entgegengenommen und uns einen Termin in 6 Wochen beim Entscheidungmanagement gegeben. Wir waren in ca. 4 Stunden da raus und hatten nichts erreicht.


in diesem Sinne,

Mik
Schweinerei


Beiträge: 418


 

Gesendet: 11:34 - 18.03.2007

Hallo Folks,

mein TDealer schwört auch auf die BT 45 Kombination. Werds nächstes mal draufziehen lassen, weil auch wesentlich billiger als Metze.

Bei der Ummeldung letztes Jahr, hab ich einen neuen EU Brief bekommen. Da steht bei der TBC nur noch drinn "Reifenbindung des Herstellers beachten" Keine Marke und so.. Da müßten sich die Kalkkappen schon recht gut auskennen. Und aufs gradewohl einen nochmal antanzen zu lassen, ist eher unwahrscheinlich.

Der TDealer sagte mir auch, dass im Rahmen der EU Harmonisierung eh nicht mehr klar ist, ob die Reifenbindung per Verordnung durchgesetzt werden kann. Bin ja mal gespannt was da rauskommt.

Gruß Michael
Anonymous


 

Gesendet: 12:45 - 18.03.2007

...hi Micha,

..ich hab die neuen E-Papiere bekommen. Die Deppen haben so ziemlich den ganzen Schmarn aus dem alten Brief mit reingeschmiert Ich lass mich jetzt nich mehr Spießrutenschicken. Wenn mich einer anhält, hoffe ich nur, dass er ne gute Erklärung dafür hat wenn er mich auf die Reifen anspricht.

Hab den BT45 jetzt drauf, konnte aber noch nicht loslegen, weil es hier nur so am Schiffen ist.

BT 45 Bericht leg ich nochmal nach, wenn ich denn endlich mal FAHREN KANN!!!

Greeezi, Micha
Pille


Beiträge: 1884


 

Gesendet: 12:49 - 18.03.2007

Zitat:
Der TDealer sagte mir auch, dass im Rahmen der EU Harmonisierung eh nicht mehr klar ist, ob die Reifenbindung per Verordnung durchgesetzt werden kann. Bin ja mal gespannt was da rauskommt.


Soweit ich gehört habe gibt es wohl die EU Verordnung aber die wird einfach entgegen der EU beim deutschen TÜV nicht beachtet obwohl es so sein müsste. Also, wer reicht jetzt eine Klage bei der EU ein?
Mac


Beiträge: 1017


 

Gesendet: 07:26 - 19.03.2007

Soweit ich weiss, läuft die Klage bei der EU schon (stand mal in der "Motorrad"), bereits in der zweiten Instanz. Aber die Deutschen klagen weiter, denn duch die Auslastung der Gerichte ist mit einer Entscheidung erst in ein paar Jahren zu rechnen. Darauf wird speckuliert und unser Steuergeld wird verprasst!
Oli.S


Beiträge: 1131


 

Gesendet: 07:45 - 19.03.2007

Will mal folgendes in die Runde werfen:

meiner Meinung nach kontrolliert die Polizei in 99% der Fälle einfach nur das Profil der Reifen. Wenn einer mit nem 360er Hinterrad auftaucht, gucken die vermutlich noch, ob die Breite so eingetragen ist. Aber bei nem normalen Reifen werden die wohl so gut wie nie nachgucken, ob der jetzt tatsächlich ne Freigabe hat, etc.

Aber!
Wenn man einen Unfall mit hohem Sachschaden oder Personenschaden hat, kann es sein daß die Versicherung prüft, ob die Reifen 100%ig okay sind, sprich, ob die freigegeben sind. Wenn nicht, wird die Versicherung in jedem Fall versuchen, die Kosten auf denjenigen abzuwälzen, der mit einem Fahrzeug ohne Betriebserlaubnis rumgefahren ist. Denn das ist der Tatbestand bei dem, was ihr macht.

Ich will niemandem hier seine Reifen madig reden, gebe nur zu Bedenken: bei solchen Geschichten sind nie die Herren in Grün das Problem. Sondern immer im Falle eines Unfalls die Versicherungen, Gutachter und der Richter. Brenzlig wird es, wenn man in einen Unfall verwickelt ist, bei dem eine Person körperlich zu schaden kommt und dann stellt sich raus, daß man mit einem Fahrzeug unterwegs war, bei dem die ABE erloschen war (eben durch so was wie nicht eingetragene Reifen). Dann kann es sehr sehr teuer und allgemein sehr sehr unangenehm werden. Da spricht die Staatsanwaltschaft ganz flugs von fahrlässiger Körperverletzung.

So viel dazu.
Joe


Beiträge: 808


 

Gesendet: 12:14 - 19.03.2007

Zitat:
Wenn nicht, wird die Versicherung in jedem Fall versuchen, die Kosten auf denjenigen abzuwälzen, der mit einem Fahrzeug ohne Betriebserlaubnis rumgefahren ist.

Jetzt kommen wir der Sache schon mal näher, warum so vehement gegen den Wegfall der Reifenherstellerbindung in DE gemauert wird. Nur die Dimension als Grundlage zu setzen, wie EU-weit üblich, bringt der genannten Gruppe
Zitat:
... die Versicherungen, Gutachter und der Richter ...
weniger Gewinn. Und das geht natürlich nicht.

Mahlzeit!

Seiten mit Postings: 1

- \'Scheiß TÜV, nä...\' -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› \'Scheiß TÜV, nä...\'
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.005144 | S: 1_6