Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Ritzeldeckel
 


Autor Mitteilung
Anonymous


Gesendet: 13:53 - 06.02.2005

Moin zusammen.

Nachdem ich mich beim Ventileeinstellen mal wieder über diesen kombinierten Ritzel- / Motorgehäusedeckel geärgert habe, habe ich mich jetzt entschieden und zur Säge gegriffen. Ich habe den Deckel so zerteilt, dass am unteren Appendix vier Schrauben verblieben sind, die Schnittflächen mit Mattlack geschwärzt, und alles wieder drangebaut. Erster Eindruck: Wenn man nicht weiss, dass die Trennfuge da nicht hingehört, dann fällt sie überhaupt nicht auf. Der Funktionstest steht noch aus, da muss erst das Glatteis von den Strassen. Aber ich sehen eigentlich keinen Grund, weshalb das nicht funktionieren sollte (klar, sonst hätte ich´s gar nicht erst angefangen :-)) )

Sobald ich die ersten Kilometer gefahren bin, werde ich mal mitteilen, ob es Probleme gibt.

Gruss, Ulf
Renate


Beiträge: 135


 

Gesendet: 12:12 - 07.02.2005

na, freut mich zu hören!

Renate
Jens
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 12:50 - 07.02.2005

Da ich die Ventile noch nie selbst eingestellt habe, hats eine Weile gedauert bis ich kapiert habe, welchen sittlichen Nährwert das haben könnte.

Zum Kurbelwelle drehen.

Die anderen Modelle außer den Classics haben den Deckel ja auch zweigeteilt.

Aber sach mal ehrlich Ulf, wie oft stellst du die Ventile ein, dass es sich lohnt 4 Schrauben weniger los- und wieder festzudrehen?

und meinst du nicht es könnte Staub eindringen?
Anonymous


 

Gesendet: 13:35 - 07.02.2005

Erstens geht´s ja nicht nur darum, dass es vier Schrauben mehr sind, sondern dass man dann auch das Öl ablassen muss!

Zusätzlich ist da jedesmal die Gefahr, dass man sich den Simmerring für die Schaltwelle kaputtmacht,wenn man ihn über die Zahnung der Welle zwingen muss. Besonders ärgerlich wird das, wenn das beim draufschieben des Deckels passiert, und man es erst beim Öleinfüllen bemerkt!

Was den Staub angeht: Da kriegt die Kette doch viel mehr auf dem offenen Weg über das Kettenrad mit als über diesen sägeblattbreiten Schlitz im Deckel.

Und der weitere Nährwert (sozusagen das Vitamin B) stellt sich beim Wechseln des Kettensatzes ein.

Ich stelle die Ventile jeden Winter ein. Eigentlich zu häufig, da ich nur sehr selten die 20.000 km im Jahr schaffe. Aber wenn ich in der Eis- und Schneesaison sowieso nicht fahren kann, dann bietet sich´s halt an, das auch nach 12.000 km zu machen.
Bei meinen beiden Triumphs war das jetzt zusammen 6 mal (plus 3 mal Kettensatz) ärgern. Für mich Motivation genug.

Gruss, Ulf
Anonymous


 

Gesendet: 14:27 - 07.02.2005

Moin Ulf,

wenn Du den Deckel auf der anderen Seite abnimmst , hast Du kein Problem mit dem Simmerring, kannst ganz einfach die Kurbelwelle drehen und als Bonus kannst Du die Steuerkette kontrollieren und aufpassen, dass die Kette nicht überspringt.

Gruss

Ralf

Renate


Beiträge: 135


 

Gesendet: 14:48 - 07.02.2005

Ich werd mir das geteilte-Deckel-Ergebnis bald betrachten kommen
Knie heilt brav vor sich hin
Gruss
Renate
der Franzose
Moderator

Beiträge: 3718


 

Gesendet: 16:31 - 09.02.2005

Moin Ulf
eine Frage : geht's so nicht, zum Kurbelwelledrehen : im sechsten Gang (z. B.) und Hinterrad drehen ? Ohne Zündkerzen natürlich.
Anonymous


 

Gesendet: 17:19 - 09.02.2005

Geht auch. Das habe ich die ersten Male so gemacht. Aber das ist so mühsam, dass ich da doch lieber das Öl ablasse und den Deckel abnehmen.

Gruss, Ulf
Anonymous


 

Gesendet: 18:56 - 09.02.2005

irgendwie verstehe ich nicht warum du die Kurbelwelle nicht von der rechten Seite drehst??? Warum einfach wenns auch schwer geht.

Gruß
Thomas K
Anonymous


 

Gesendet: 19:18 - 10.02.2005

Hallo zusammen. Ich dreh die Kurbelwelle beim Ventile einstellen ganz einfach mit dem Anlasser (Kerzenstecker abgezogen wegen anspringen und so)dazu ist er doch da um die Kurbelwelle zu drehen oder was?? Ganz zart angetastet fahre ich die Nockenwelle in jede gewünschte Position. Aber warum so einfach wenn,s auch kompliezierter geht.

Gruß Klaus
inha1
Moderator

Beiträge: 5043


 

Gesendet: 00:12 - 11.02.2005

Oder.....Kerzen raus, 6ten Gang rein und am Hinterrad gedreht......jede/r wie er/sie mag.

Gruß Ingo

Seiten mit Postings: 1 2

- Ritzeldeckel -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Ritzeldeckel
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.006397 | S: 1_6