Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Instrumentenhalter, CAD, Lasern
 


Autor Mitteilung
oxibis
Moderator

Beiträge: 3440


 

Gesendet: 20:15 - 26.01.2010

Hab am WE an verschiedene Metaller Anfragen rausgeschickt, ich warte auf die Antworten. Die Sache läuft also.
euroalf


Beiträge: 4036


 

Gesendet: 21:34 - 26.01.2010

Zitat:
Hab auch sone Temp-Uhr dran, z.Zt. allerdings ohne flyscreen.

Sag mal Willi, wo schließt man diese Temperaturuhr an?
Gruß Ralf
Joe


Beiträge: 808


 

Gesendet: 21:45 - 26.01.2010

Hi Hubert,
haste schon entworfen, oder biste noch für Vorschläge offen?

Wie wäre ein Entwurf asymmetrisch (in beiden Achsen, längs und quer)? DZM steht weiter vor, und liegt nich ganz auf Längsachse. English halt. So wie auf dem unten folgendem Bild. Ist ein 110%iges englisches Design - entworfen von Seymour & Powell, den genialen Designern der MuZ Skorpion. Dafür haben sie bedeutende Awards eingefahren: 1993 D&AD Awards (Silver Award), 1993 I.D. Awards USA (Winner), 1994 BBC Design Awards (Winner), 1994 Minerva Awards (Winner). In der legendären MuZ Skorpion Replica ist der Tacho in schwarz und der DZM in weiß gehalten, perfekt, absolut british style. Rechts unten ist eine Uhr, könnte aber auch Thermometer sein (wobei Öl reizvoller als Wasser wäre).

Ich finde so was asymmetrisches spannender als etwas symmetrisches. Trage den Gedanken schon länger mit mir herum.


[Link zum eingefügten Bild]
Wi Li
Moderator

Beiträge: 2400


 

Gesendet: 22:25 - 26.01.2010

hat was, Joe! gefällt

wir sehn uns im Sommer in der Cockpitgruppe ...


Ralf, im Armaturen-Kabelbaum hängt so ein vergossenes Teil, dass in Abhängigkeit von den Werten des Temperatursensors links am Zylinderkopf die Warnlampe ein- und ausschaltet. Das Ding muss raus und die drei Strippen, die da reingehen, kommen an die Uhr: Plus, Minus und das Sensorkabel.
Bei mir passte aber der Widerstandsbereich des Thunderbird-Sensors nicht zur Uhr von der Daytona. Deshalb hab ich da nen Innenwiderstand geändert.
Es ist wohl einfacher, den zum Uhrenmodell passenden Sensor einzubauen. Aber damals war Wochenende und ich wollte fertig werden..
oxibis
Moderator

Beiträge: 3440


 

Gesendet: 22:36 - 26.01.2010

Zitat:
im Armaturen-Kabelbaum hängt so ein vergossenes Teil, dass in Abhängigkeit von den Werten des Temperatursensors links am Zylinderkopf die Warnlampe ein- und ausschaltet. Das Ding muss raus...

...das ist ein schmidt-trigger(oder so)

@joe: Thomas(Guzzi-Fuzzi) hat mir eine DXF(oder so)-datei gemacht. Und die sieht so aus:

[Link zum eingefügten Bild]

Die Kontrolleuchten werden von der triumph Truxton sein.

[Link zum eingefügten Bild]

und die Instrumente sind von einer alten Speedy(weisses Zifferblatt-ähnlich chic wie Wi Li`s )
oxibis
Moderator

Beiträge: 3440


 

Gesendet: 23:04 - 26.01.2010

...ach ja und Joe, richtig gut gefällt mir auch die:
[Link zum eingefügten Bild]
Joe


Beiträge: 808


 

Gesendet: 07:50 - 27.01.2010

Ja Hubert, so in etwa. Würde aber auf die Uhr verzichten, wirkt zu überladen. Auch wegen der heiligen Dreizylindrigkeit: 3 Armaturen. Die Metapher muss schon sein ...
Evtl. noch eine zweite Variante, abgewandelt die Kontrolllämpchen unten, dafür das Temp leicht nach rechts/ oben. Halt schon so (ähnlich) wie bei der Skorpion.
Guzzitb


Beiträge: 3654


 

Gesendet: 20:14 - 21.02.2010

Grad gelesen:
Zitat:

Wir könnten ja zusammenlegen, und ne Forumsdruckmaschine für Geldscheine bestellen.



Dann bestell doch bitte da:
http://www.kba-print.de/de/produkte2/103c950a-05a8-4280-bd7f-e54524accc85.html
Unter "Wertpapierdruck"

Dann freuen sich meine Kollegen aus der Wertpapierabteilung
euroalf


Beiträge: 4036


 

Gesendet: 20:17 - 21.02.2010

Vieleicht könnte man auch diesen Drehzahlmesser mit Temperaturanzeige einbauen?

Natürlich in Weiss, wäre mal ne Alternative.


http://cgi.ebay.de/KOSO-Drehzahlmesser-mit-Temperaturanzeige-NEUWARE_W0QQitemZ250583151777QQcmdZViewItemQQptZMotorrad_Kraftradteile?hash=item3a57eb74a1
Guzzitb


Beiträge: 3654


 

Gesendet: 03:51 - 02.03.2010

Moin zusammen,
hab ja damals die Cockpitblende nach bestem Wissen und Gewissen auf CAD nachgezeichnet.
Jetzt sacht Hubert, daß die Durchmesser für Tacho u. DZM zu groß sind.
Mittlerweile glaub ich aber auch, daß die, an meiner TBS verbaute, Vorlage evtl. von einem anderen T300-Modell stammt (evtl. Speedy?).
Deshalb auch die zweite Bohrung rechts unten, die dafür gesorgt hat, das alles außermittig saß.
[Link zum eingefügten Bild]
Da aber zwischen Blech und Instrument noch ein Gummiring sitzt, glaube ich, daß dieser die nötige Distanz zum Bohrungsdurchmesser bringt (Die Instrumentendurchmesser sind identisch)
Hab an die Nummer 27 hier gedacht:
http://www.bikebandit.com/showschematic/m17540sch561299
Die sollten dann auch in die Aussparungen (Verdrehsicherungen) oben und unten passen.
Oder wie is das bei dem Original?
Stichwort: Hilfe für Hubert

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6

- Instrumentenhalter, CAD, Lasern -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Instrumentenhalter, CAD, Lasern
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001713 | S: 1_6