Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Mal zwei Fragen ...
 


Autor Mitteilung
Anonymous


 

Gesendet: 20:16 - 12.01.2007

achso ich, Jens

habe gerade alle Cookies gelöscht. das is gut für die Schnelligkeit. aber diese erlenese Webside hat doch noch ein paar Popups. Musswohl.
Oli.S


Beiträge: 1131


 

Gesendet: 20:31 - 12.01.2007

Also mit Dreck hat das ganze glaub ich nix zu tun. Die Krümmer 1 und 3 sind blitzeblank, der in der Mitte scheint nicht dreckig, sondern vielmehr korrodiert zu sein. Schön an der Schraube zu sehen, die ist beim mittleren Krümmer ziemlich angerostet und bei den anderen gar nicht.

Hab auserdem nochmal die Fotos von vor ein paar Monaten rausgesucht (max. 3.000 km seitdem) da haben alle drei exakt gleich ausgesehen.



HIRU


Beiträge: 77


 

Gesendet: 21:12 - 12.01.2007

Hast du vieleicht den Kühler kaputt?Den die Schraube im Krümmer hat so einen Komischen Rand,außerdem sieht es so ais als wäre Flüßigkeit über den mittleren Krümmer gelaufen die dann durch die Hitze verdampft ist.
Oder hast du einen Hund der dich ärgern will?
War nur Spaß!Schau mal den Kühler nach bzw.den Ausgleichsbehälter.
Legend TT


Beiträge: 484


 

Gesendet: 21:56 - 12.01.2007

Hi Oli
Sieht der Krümmer bis oben am Zylinderkopf so aus? Wie viel hat den der Motor gelaufen?
Gruß Ralf
Oli.S


Beiträge: 1131


 

Gesendet: 13:18 - 13.01.2007

okay, Mädels, Entwarnung.

Hab heute nochmal gaaanz genau hingeguckt, mit Taschenlampe und so und hab auch mal nen alten Lappen genommen und kräftig gerubbelt.
Es sieht jetzt so aus: die Schraube des mittleren Krümmers ist verrostet. Die Schrauben der Krümmer 1 und 3 sind blitzeblank.
Daher kam meine Panik.
Das allerdings, was auf dem Krümmer selbst war, war nur festgetrockneter Schmutz. Als ich anhand von Ralfs Frage - wie es denn am Zylinderkopf aussehe - da mal hingeguckt habe, dachte ich "so wie das aussieht, kommt die Ursache von vorn/unten. Und da steht ja bekanntlich das Vorderrad.

Da hab ich mal kräftig gerubbelt und siehe da - unter dem Dreck ist feinstes, schimmerndes englisches Metall.

[Link zum eingefügten Bild]

Ich weiß, ich bin blöd und hätte auch gleich mal drüberwischen können, aber naja, man lernt halt erst durch Erfahrung, ne?

Okay, bleibt also Zylinderkopfdichtung und Vergaser mal durchchecken und Ventile mal einstellen.
Da bräuchte ich eigentlich Hilfe, aber es scheint ja so, als sei ich der einzige Donnervogel-Reiter im Umkreis von 200km.
Ist Thorsten hier noch aktiv? Vielleicht könnte man da mal was machen, lieber zahl ich seinen Sprit von Nürnberg bis hier und weiß dann, daß es ordentlich gemacht wurde.
Meiner Werkstatt vertrau ich irgendwie nicht mehr so arg.
Ratriumph


Beiträge: 1449


 

Gesendet: 13:27 - 13.01.2007


Zitat:
hätte auch gleich mal drüberwischen können


@ Oli: Has du denn keine Sklavenkinder

[Link zum eingefügten Bild]

Bei mir Zuhause läuft das so.
Sonst kein Essen!
der Franzose
Moderator

Beiträge: 3718


 

Gesendet: 14:51 - 13.01.2007

Zitat:
Das allerdings, was auf dem Krümmer selbst war, war nur festgetrockneter Schmutz...so wie das aussieht, kommt die Ursache von vorn/unten. Und da steht ja bekanntlich das Vorderrad.

Hatte ich ja auch geahnt...das konnten auch nur Ganzjahrfahrer wissen

Stephank.


Beiträge: 948


 

Gesendet: 15:48 - 13.01.2007

Zitat:
das konnten auch nur Ganzjahrfahrer wissen


eben

Würd die Krümmer mal mit Never Dull behandeln.
Bin mal im strömenden Regen vom Gardasse bis München gefahrn. Danach war die ganze Auspuffanlage dermaßen angelaufen das ich sofort ne halbe Dose Never Dull leer gemacht hab
Anonymous


 

Gesendet: 16:32 - 13.01.2007

Moin Oli.

Auch der Rest - Ventile einstellen und Kopfdichtung wechseln - ist keine finanzielle Katastrophe. Das mit dem Lufi-Gehäuse allerdings schon. Aber dafür sind bei den neueren Gehäusen die Gewindeeinsätze eingegossen (Bei meinem ersten Lufigehäuse waren auch die Muttern ganz schnell ausgerissen). Das hält dann, da musst Du nur noch gelegentlich den Filter-Einsatz waschen.

ich würde Dir mit Ventilen und Zylkodi ja helfen, aber Du wohnst ja nun mal so unendlich weit wech ;-)
Zylinderkopfdichtung kostet ca. 40 Euros und die Ventilshims bei meinem T-Punkt ca 4Euros pro Stück im Austausch. Aber
Anonymous


 

Gesendet: 16:33 - 13.01.2007

Jetzt färbt deine Schusseligkeit schon ab ;-)

Gruss, Ulf

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5

- Mal zwei Fragen ... -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Mal zwei Fragen ...
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004223 | S: 1_6